Eine Rewe Filiale
+
Rewe konnte sein Versprechen, die Qualität eines Toastbrotes zu steigern, nicht halten.

Öko-Test prüft erneut

Nach schlechtem Test-Ergebnis: Rewe scheitert an Produktverbesserung

Das Toastbrot der Rewe-Eigenmarke hat in einem Test von Öko-Test schlecht abgeschnitten. Der Supermarkt wollte nachbessern. Das ging jedoch nach hinten los.

Öko-Test hatte zu Beginn des Jahres Toastbrot getestet. In acht Produkten fanden die Tester Mineralöl – auch in einem Bio-Vollkorntoast von Rewe, wie RUHR24* berichtet. Das Toast bekam deshalb nur die Note „befriedigend“.

Rewe holt anscheinend zum Gegenschlag aus und verbessert nach den schlechten Ergebnissen von Öko-Test den Toast* und will den Gehalt an Mineralöl senken. Öko-Test wollte nun wissen, ob Rewe sein Versprechen gehalten hat und hat das „Rewe Bio Vollkorntoast“ erneut kaufen und prüfen lassen. Und siehe da: Das Ergebnis überrrascht durchaus. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare