+
Lidl-Rückruf: Plastikteile in Fleischprodukt.

Verletzungsgefahr bei Verzehr

Rückruf bei Lidl in zwölf Bundesländern: Kunststoff in diesem Produkt

Der Discounter Lidl ruft nun ein Fleischprodukt des Herstellers WestfalenLand Fleischwaren zurück. Es besteht Verletzungsgefahr beim Verzehr.

München - Wer kürzlich Hackfleisch bei Lidl gekauft hat, sollte vorsichtig sein. Der Hersteller WestfalenLand Fleischwaren GmbH ruft seine Produkte „Landjunker Rinderhackfleisch, 500g“ (Mindesthaltbarkeitsdatum: 04.09.2019 und 06.09.2019, Identitätskennzeichen: DE NW 88888 EG) und „Landjunker SELECTION Rinderhackfleisch von der Färse, 400g“ (Mindesthaltbarkeitsdatum: 07.09.2019, Identitätskennzeichen: DE NW 88888 EG) zurück. Das Unternehmen teilte mit, dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass in den betroffenen Produkten rote Kunststofffremdkörper enthalten sind.

Lidl-Rückruf: Hackfleisch sollte nicht konsumiert werden

Wegen der möglichen Verletzungsgefahr beim Verzehr sollten Kunden das Produkt nicht konsumieren. Das Hackfleisch wurde bei Lidl Deutschland in allen Bundesländern mit Ausnahme von Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und dem Saarland verkauft, das berichtet produktrueckrufe.de.

Lidl Deutschland hat bereits reagiert und das Hackfleisch aus dem Verkauf genommen. Die Produkte können in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird, auch ohne Vorlage des Kassenbons, erstattet. Andere Produkte des Herstellers WestfalenLand Fleischwaren GmbH sowie Hackfleisch anderer Hersteller bei Lidl sind nicht von dem Rückruf betroffen.

Erst kürzlich gab es einen ähnlichen Rückruf bei Lidl. Es befand sich ebenfalls Kunststoff in einem Fleischprodukt. Plastik wurde auch Dr. Oetker zum Verhängnis - das Unternehmen musste eine beliebte Pizza zurückrufen.

Video: Lidl warnt vor Kunststoff in Fleischprodukt

Achtung! Kondomhersteller ruft 19 Verpackungssorten von zwei bekannten Marken zurück: Einzelne Kondome könnten beschädigt und die Schutzwirkung beeinträchtigt sein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medikamenten-Warnung: Krebsgefahr - Problem größer als befürchtet
Rückruf wegen erhöhter Krebsgefahr: Wie das Bundesinstitut für Arzneimittel nun selbst erklärt, könnten Sodbrennen-Medikamente verunreinigt worden sein. 
Medikamenten-Warnung: Krebsgefahr - Problem größer als befürchtet
Lidl-Rückruf: Waschmittel wegen Verunreinigung aus dem Verkehr gezogen
Beim Hersteller von Ariel gibt es einen Rückruf. Ein beliebtes Waschmittel, das bei Lidl angeboten wurde, enthielt nicht näher genannte Verunreinigungen.
Lidl-Rückruf: Waschmittel wegen Verunreinigung aus dem Verkehr gezogen
Kuriose Pizza: Kunde beschwert sich - Rewe reagiert mit Humor
Ein Rewe-Kunde erlebt bei einer Fertigpizza eine böse Überraschung und tut auf Facebook seinen Unmut kund. Doch Rewe kontert mit Humor.
Kuriose Pizza: Kunde beschwert sich - Rewe reagiert mit Humor
Aldi schließt diese besondere Filiale - für den Grund gibt es Kritik
Ein historischer Standort von Aldi in Essen soll dichtmachen. Die Unternehmerfamilie hängt emotional an dem Haus - doch das Management hat andere Pläne.
Aldi schließt diese besondere Filiale - für den Grund gibt es Kritik

Kommentare