Ein mit Bioprodukten gefüllter Einkaufswagen wird durch einen Bio-Supermarkt in München (Oberbayern) geschoben.
+
Ein Bio-Cashewmus wird zurückgerufen.

Unternehmen bittet um Verständnis

Rückruf wegen Glasstücken! Bei Bio-Produkt könnte sogar Lebensgefahr drohen

  • Julia Hanigk
    vonJulia Hanigk
    schließen

Ein deutscher Bio-Großhändler ruft ein beliebtes Produkt zurück. Hintergrund ist ein Glasfund im Produkt. Der Rückruf soll schlimme gesundheitliche Folgen verhindern.

  • Immer wieder kommt es zu großangelegten Rückruf-Aktionen, wenn Unternehmen Mängel an ihren Produkten feststellen.
  • Eine Biomarke ruft jetzt eines ihrer Nussmuse zurück
  • Der Grund: Der Verzehr kann schwerwiegende Folgen haben.

Coesfeld - Nussmus gilt derzeit als eines der Trendprodukte besonders in der veganen oder vegetarischen Küche. Fein gemahlen bleibt der nusseigene Geschmack der Nüsse enthalten und das Mus kann zum Kochen, Backen oder als Brotaufstrich verwendet werden. Das könnte jetzt zum Verhängnis werden, sollte man den Rückruf einer bekannten Bio-Marke nicht ernst nehmen.

Rückruf dieses Bio-Cashewmus zurückgerufen

Der Bio-Fachhandel „Bioladen*“ und der Großhändler „Weiling GmbH“ warnen nun vor dem Verzehr eines bekannten Nussmuses. Betroffen ist das Cashewmus der Marke „Bioladen*“. In einem der 250g-Gläser wurde ein Glassplitter gefunden. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass nicht noch weitere Produkte betroffen sind. Daher wird die gesamte Charge zurückgerufen. Betroffen sind alle 250g-Gläser mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 18.05.2022. Auch alle Gläser mit einem möglicherweise nicht lesbarem MHD werden sicherheitshalber zurückgerufen.

Rückruf für folgende Bundeländer

Auch das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit informiert über den Rückruf des Bio-Aufstrichs. Auf ihrer Webseite lebensmittelwarnung.de wird bekannt gegeben, dass die Warnung für die Bundesländer Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz gilt.

Erstattung auch ohne Kassenbon

Wenn Sie das Produkt gekauft haben, können Sie es in Ihrem Bio-Fachhandel zurückgeben. Der Kaufpreis wird auch ohne Kassenbon erstattet. Der Großhändler Weiling GmbH hat es sich auf die Fahne geschrieben, den Bio-Fachhandel zu unterstützten und beliefert Unternehmen und Einzelhandel, die ausschließlich Bio handeln.

Das Cashewmus von Bioladen wird zurückgerufen.

Nicht verzehren! Schwerwiegende Verletzungen möglich

Glassplitter können zu schlimmen Verletzungen im Mund- und Rachenraum und zu lebensbedrohlichen inneren Verletzungen oder Blutungen führen. Zum Schutz der Gesundheit der Verbraucher wird daher ausdrücklich vor einem Verzehr des betroffenen Cashewmus abgeraten. Das Unternehmen bittet um das Verständnis seiner Kunden.(jh)

Auch interessant

Kommentare