Eine FFP2-Maske liegt auf einem nassen Gehweg der Stadt Frankfurt am Main (Symbolbild).
+
Eine FFP2-Maske liegt auf einem nassen Gehweg der Stadt Frankfurt am Main (Symbolbild).

Gleich zwei Masken-Typen betroffen

Warnung vor FFP2-Masken: Diese Produkte gewährleisten keinen Schutz

  • Anna-Katharina Ahnefeld
    vonAnna-Katharina Ahnefeld
    schließen

Um sich und andere zu schützen ist an vielen Orten das Tragen von FFP2-Masken Pflicht. Doch immer wieder gibt es bei den Produkten Probleme.

Deutschland - Gleich zwei FFP-Masken-Typen verschiedener Hersteller sind aktuell von einer Warnung betroffen. Hintergrund dafür sind Mängel am Material sowie an der Passung. Wie das Verbraucher-Portal produktwarnung.eu mitteilt, benötigen KN95-Masken eine Sonderzulassung oder den Schnelltest einer zugelassenen Prüfstelle in Deutschland, um verkauft oder abgegeben werden zu dürfen. Dafür muss eine Genehmigung der Marktüberwachungsbehörden vorliegen. „Es hat sich herausgestellt, dass Behörden in Deutschland Masken mit ungültigen oder gefälschten CE-Kennzeichnungen eine Genehmigung ausgestellt hatten, wenn die Masken einen Schnelltest bestanden hatten“, heißt es weiter.

Warnung wegen unzureichender Filterleistung: IVROU-FFP2-Atemschutzmaske

Betroffen sind FFP2-Masken der Marken IVROU und Enhance. Bei der IVROU-FFP2-Atemschutzmaske liegt offenbar eine unzureichende Filterleistung vor. Darüber hinaus passt sich die Maske nicht richtig an das Gesicht an, lässt das Verbraucher-Portal verlauten.

  • Marke: IVROU
  • Name: SELF-PRIMING FILTER RESPIRATOR
  • Typ/Modellnummer: IRYS-01
  • Chargennummer: HLB20200906W
  • Herstellungsdatum: 06.09.2020 (MFG: 20200906)
  • Ablaufdatum: 20220905
  • Fälschung: Nein

Die Atemschutzmaske des entsprechenden Typs erfüllt somit nicht den Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen - und ein Schutz ist damit nicht gewährleistet. Es handelt sich bei dem Produkt um eine weiße Halbflächenpartikelfiltermaske. Sie wurde als FFP2-Maske zum Verkauf angeboten. Die Masken sind in einzelnen weiß-transparenten Kunststoffbeuteln verpackt. Die Beutel werden in Kartons verpackt, verkauft.

Schutz vor dem Coronavirus : FPP2-Maske mit nicht-ausreichendem Schutz - Warnung!

Für eine weitere Maske wurde eine Warnung des Schnellwarnsystem der EU für den Verbraucherschutz (Rapex) ausgesprochen. Es handelt sich dabei um Produkte der Firma Enhance. Die Partikel/Filterretention des Materials sei nicht ausreichend, schreibt produktwarnung.eu. Daher bestehe die Möglichkeit, dass die Atemschutzmaske nicht ausreichend schütze. „Das Produkt entspricht nicht der PSA-Verordnung und der einschlägigen europäischen Norm EN 149“, heißt es weiter. Die Masken wurden einzeln verpackt in einer durchsichtigen Plastikfolie verkauft.

  • Marke: Enhance
  • Name: FFP2 Mask
  • Typ/Modellnummer: FFP2 – ENKN95-00
  • Fälschung: Unbekannt

Sowohl bei den Masken der Firma IVROU als auch bezüglich des Enhance-Produktes wird von Wirtschaftsteilnehmern eine Rücknahme des Produkts vom Markt an Einzelhändel angeordnet. (aka)

FFP2-Masken sind im Kampf gegen die Corona-Pandemie ein wichtiges Instrument. Einige Masken aus dem Ausland sind jetzt bei einer Nachprüfung der DEKRA durchgefallen.

Auch interessant

Kommentare