+
Der Blauschimmelkäses Roquefort AOP kann Salmonellen enthalten. (Symbolbild)

Bundesamt für Verbraucherschutz warnt

Rückruf von beliebtem Käse - auch Rewe reagiert

Wegen eines Salmonellen-Fundes warnt das Bundesamt für Verbraucherschutz vor dem Verzehr des beliebten Käses. Das Produkt wird zurückgerufen.

Update vom 6. August, 14.52 Uhr: Auch die Supermarktkette Rewe ruft auf ihrer Internetseite den Blauschimmelkäse der Marke „Societe“ zurück. Dabei handelt es sich um folgendes Produkt:

EAN: 3023260001140

Mindesthaltsbarkeitsdatum: 17.11.2019

Füllmenge: 1/4 Laib

Bei dem Mindesthaltbarkeitsdatum des Roquefort handelt es sich um eine zusätzliche Charge im Gegensatz zu den zuvor bekannt gegebenen Mindesthaltsbarkeitsangaben 15.09.19, 16.12.19 und 13.09.19. 

Käse-Rückruf: Erstmeldung vom 4. August, 6.39:

Roquefort-sur-Soulzon - Nach dem Fund von Salmonellen warnt das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit vor mehreren Produktchargen des Blauschimmelkäses Roquefort AOP. 

Betroffen seien die Verpackungsgrößen 25 Gramm und 200 Gramm der Chargen 3178B (Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 15.09.19), 3170B (MHD 16.12.19) sowie 8171A (MHD 13.09.19), die zwischen dem 9. Juli und dem 2. August verkauft wurden, teilte der Vermarkter Société des Caves am Freitag mit.

Rückruf: Blauschimmelkäses Roquefort AOP kann Salmonellen enthalten

Mögliche kontaminierte Produkte seien vorsorglich aus dem Handel genommen worden. Société des Caves empfahl Kunden, die betroffenen Produkte nicht zu konsumieren und stattdessen zurückzugeben.

Lesen Sie auch: Aldi-Rückruf: Achtung! Plastik in beliebter Schoko-Süßigkeit gefunden

Salmonellen können zu Durchfall, Übelkeit oder auch Erbrechen führen. Nach Angaben von Société des Caves treten die Symptome oft innerhalb von 48 Stunden nach Verzehr auf.

Die Folgen einer Salmonellenerkrankung können bei Kindern, immungeschwächten Menschen, schwangeren Frauen und älteren Menschen ausgeprägter ausfallen. Währenddessen muss auch Netto ein beliebtes Getränk zurückrufen - die Flaschen könnten explodieren.

Achtung! Die Firma Bonduelle ruft das Produkt Leipziger Allerlei zurück. Gewisse Dosen haben möglicherweise einen gefährlichen Inhalt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Arzt warnt vor diesem Gratis-Werbegeschenk - Aldi stellt jetzt eines klar
Der Discounter Aldi verteilt Give-Aways. Manchen Kunden blieb das Lachen aber im Halse stecken, wie ein Arzt auf Facebook warnt. Nun reagierte der Discounter.
Arzt warnt vor diesem Gratis-Werbegeschenk - Aldi stellt jetzt eines klar
Baby in Plastikfolie: Edeka wirbt mit drastischem Spot - und sorgt für Debatten 
Edeka polarisiert immer wieder mit seinen Werbespots. Jetzt hat die Supermarkt-Kette mit einem drastischen Video nachgelegt.
Baby in Plastikfolie: Edeka wirbt mit drastischem Spot - und sorgt für Debatten 
Lidl hat neue Öffnungszeiten - Attacke auf die Konkurrenz
Der Discounter Lidl erweitert ihre Öffnungszeiten um eine weitere Stunde - und das hat einen ganz bestimmten Grund.
Lidl hat neue Öffnungszeiten - Attacke auf die Konkurrenz
dm überrascht mit drastischer Preis-Wende - und könnte so Kunden vergraulen
Lange war der Drogeriemarkt dm für seine Preisgarantie bekannt. Jetzt erhöht der Konzern seine Preise drastisch - betroffen sind über 1.000 Produkte.
dm überrascht mit drastischer Preis-Wende - und könnte so Kunden vergraulen

Kommentare