Black Friday

Saturn stellt nur eine Frage - doch Kunden rasten wegen anderem Produkt aus: „Leuten den Müll andrehen“

  • Lisa Fischer
    vonLisa Fischer
    schließen

Der Elektrogroßmarkt Saturn fragt in den sozialen Medien die User nach einem bestimmten Produkt. Die Kommentare zum Beitrag explodieren - jedoch zu einem ganz anderen Artikel.

  • Saturn ist sich derzeit im Netz rund um die Black Friday Deals einer heftigen Debatte ausgesetzt.
  • Der Grund dafür ist ein ausverkauftes Produkt.
  • Selbst bei Social-Media-Beiträgen, die andere Artikel betreffen, gehen die Kunden weiter auf die Barrikaden - teilweise mit Beschimpfungen an den Großhändler.

München - Die Großmärkte Saturn und Media Markt sind sich um den Black Friday* 2020 herum einer hitzigen Debatte ausgesetzt. Vor allem in den sozialen Medien arten die Kommentare der wütenden Kunden aus. Selbst als Saturn Deutschland auf Facebook die Meinungen der User zu einem ganz anderen Gaming-Produkt erfragt, gehen die Diskussionen unter dem Beitrag weiter.

Black Friday Deals: Saturn mit Produkt-Frage an seine User - doch Kunden rasten weiterhin wegen anderem Artikel aus

Nach sieben langen Jahren war es endlich so weit: Die Playstation 5 (PS5) kam Mitte November in die Läden. Vorbestellungen der populären Konsole waren schon bei diversen Fachmärkten vorweg möglich. Doch dann kam es bitter für alle PS5-Kunden: Die Geräte wurden knapp, nicht jeder erhielt rechtzeitig seine neue Playstation. Die Enttäuschung ist groß, auch im Vorlauf zu den eigentlich heiß ersehnten Black Friday Deals - gleichzeitig sind die Fans entsetzt über Betrugsmaschen mit der PS5 auf Verkaufsplattformen*.

Black Friday 2020: Saturn fragt User zu Gaming-Stühlen - Kommentare explodieren wegen anderem Artikel

Der Elektrogroßmarkt Saturn, der laut Kommentaren in den sozialen Netzwerken, viele Spielkonsolen nicht rechtzeitig liefern konnte, ist sich seither wilden Debatten und Beschimpfungen ausgesetzt. Und die User sind scheinbar nicht zu beruhigen. Selbst, als Saturn seine Facebook-Fans nach Gaming-Stühlen fragt, explodieren die Kommentare der User unter dem Beitrag.

„Was bringen Gaming-Stühle wirklich? Bequemlichkeit, Look oder tatsächlich mehr für Gesundheit & Rücken?“, fragt Saturn Deutschland in einem Facebook-Posting. Dann weist das Unternehmen auf ein Video hin, das die wichtigsten Faktoren bei der Auswahl erkläre. Doch auf das Thema geht kaum einer der über hundert Kommentierenden ein.

Blck Friday 2020: Saturn ist auf Facebook Beschimpfungen ausgesetzt

„Liefert erstmal die PS5 aus bevor ihr den Leuten den Müll andreht“, meint ein User. Ein anderer fühlt sich auf den Arm genommen. Saturn solle zuerst die Spielkonsole versenden, dann könne man auch über einen Gaming-Stuhl reden. Etwas weniger aggressiv und ironisch-humorvoll schreibt ein Facebook-User: „Zumindest ist das Bild aktuell, einen PS5 Controller hat er nicht in der Hand.“

Der Elektrohändler hält sich aus den Kommentaren komplett raus. Auch auf die, mittlerweile als Hashtag „#wobleibtmeineps5“ verbreitete Frage seiner Kunden, antwortet Saturn Deutschland nicht. Seit dem fast 48 Stunden alten Beitrag in Facebook hat der Großmarkt auch keinen weiteren Post veröffentlicht - und das kurz bevor es die Black Friday Deals gibt. Ob das die Reaktion des Unternehmens auf die große Wut der Kunden ist, bleibt bisher offen.

Auch beim zugehörigen Elektrofachmarkt Media Markt gehen die Kunden auf die Barrikaden.*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerkes

Rubriklistenbild: © picture alliance / Monika Skolimowska/dpa

Auch interessant

Kommentare