Der Fluch des Winters: Autos sind bei Schnee und Eis eingefroren. Scheiben, Handbremse und Türen lassen sich oftmals nur mühsam enteisen.
+
Der Fluch des Winters: Autos sind bei Schnee und Eis eingefroren. Scheiben, Handbremse und Türen lassen sich oftmals nur mühsam enteisen.

Winterwetter

Scheiben, Türen und Handbremse beim Auto enteisen - Tipps und Tricks

  • Kristina Köller
    vonKristina Köller
    schließen

Schnee und Eis in weiten Teilen Deutschlands: Es empfiehlt sich, das Auto stehen zu lassen. Wer das nicht kann, sollte wissen, wie er sein Auto enteisen kann.

Der Winter hat Schnee und Eis ist vielen Regionen der Bundesrepublik gebracht. Auf den Straßen ist oftmals kein Durchkommen, sodass die Menschen nach Möglichkeit nicht Auto fahren sollten. Trotzdem kann nicht jeder darauf verzichten.

Wenn das Fahrzeug erst mal vom Schnee befreit ist, warten oft weitere böse Überraschungen auf Autofahrer. Scheiben, Türen oder gar die Handbremse sind vereist. Vom klassischen Eiskratzer über Enteiser-Spray bis hin zu alten Tricks wie der Wärmflasche auf dem Armaturenbrett können dem Portal wa.de* zufolge viele Methoden helfen, um bald losfahren zu können.

Doch es gibt laut wa.de* auch vermeintliche Tricks zum Auftauen des Autos, die genau das Gegenteil bewirken oder erheblichen Schaden anrichten können. Von denen sollte man die Finger lassen. - wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare