1. Startseite
  2. Verbraucher

Lidl, Edeka, Rewe und Co.: Nach Sonnenblumenöl droht nächstem Produkt drastischer Preisanstieg

Erstellt:

Von: Laura May

Kommentare

Nicht nur Sonnenblumenöl wird gerade immer teurer – auch die Preise anderer Lebensmittel wie Fleisch oder Butter explodieren durch Pandemie, Inflation und Krieg.

München – Viele kennen diesen kurzen Moment, wenn man gerade im Supermarkt einkaufen geht. Man denkt: Kann dieser Einkauf echt so teuer sein oder ist da ein Fehler passiert? Meistens ist kein Fehler passiert. Es ist alles teurer momentan.

Nach Sonnenblumenöl ist jetzt das Schnitzel dran: Fleischprodukte bis zu 20 Prozent teurer

Diese Entwicklung scheint nicht besser zu werden: Nach dem stark gestiegenen Preis von Sonnenblumenöl werden jetzt auch die meisten Fleischprodukte wesentlich teurer. Focus Online berichtet, dass der Preisaufschlag auf einigen Produkten wie Schnitzel, Hähnchenbrust und vielen Wurst-Artikeln bei rund 20 Prozent liegt.

Am Fließband einer Kasse eines Aldi-Marktes sind Lebensmittel aufgereiht
Die Preise für Lebensmittel schießen wegen des Ukraine-Krieges in die Höhe: Aldi und Rewe verkünden Preiserhöhungen © IMAGO/Frank Hoermann/SVEN SIMON

(Mit unserem brandneuen Verbraucher-Newsletter bleiben Sie immer auf dem neusten Stand in Sachen Verbraucherinformationen und Produktrückrufe.)

Fleisch wird teurer: Sowohl Supermärkte als auch Discounter erhöhen Preise

Der Grund für die steigenden Preise sind komplex. Insgesamt steigen die Kosten für landwirtschaftliche Produktion durch mehrere Faktoren: Inflation, Lieferengpässe, Rohstoffmangel, Ukraine-Krieg und Pandemie treiben die Kosten in die Höhe. Landwirte müssen also ihre Preise erhöhen, um ihre Kosten zu decken. Und der Preisanstieg kommt über die Supermärkte bei den Verbrauchern an.

Auch Fleischersatzprodukte werden wesentlich teurer: Preis teilweise 30 Prozent höher

Supermärkten wie Edeka und Rewe oder den Discountern wie Netto und Aldi erhöhen die Preise auch auf weitere Produkte. Auch Fleischersatzprodukte werden teurer. Das liegt vor allem daran, dass auch Soja, Erbsen, Rote Beete und andere pflanzliche Lebensmittel im letzten Jahr deutlich teurer wurden. Focus Online geht von 30 Prozent Preissteigerung aus.

Auch interessant

Kommentare