1. Startseite
  2. Verbraucher

Volksbank-Kunden: Vorsicht bei diesen Mails

Erstellt:

Von: Julia Schöneseiffen

Kommentare

Die Verbraucherzentrale warnt Volksbank-Kunden vor Betrugsversuchen. Mithilfe von Mails sollen die Bankkonten der Empfänger geplündert werden.

Düsseldorf - Neben den vielen Vorteilen birgt das Internet auch Gefahren. Nach Angaben des Bundeskriminalamts steigt die Kriminalität im Internet deutlich an. Dazu zählen auch die sogenannten Phishing-Mails. Dabei handelt es sich um gefälschte E-Mails, die den Empfänger dazu verleiten sollen, auf einen Betrug hereinzufallen.

Warnung vor Phishing-Mails: Volksbank betroffen

Auch die Volksbank bleibt von solchen Mails nicht verschont und ist der Verbraucherzentrale zufolge auch im Jahr 2022 ein Hauptziel von Phishing. Der Verbraucherzentrale wurden unter anderem Phishing-Mails mit der Betreffzeile „Ihr Online-Login-Pin wurde gerade geändert“ gemeldet.

In diesen E-Mails werden Volksbank-Kunden darüber informiert, dass die Zugangsdaten zum Online-Banking zurückgesetzt worden sind. Um einen finanziellen Schaden zu verhindern, werden Empfänger dann dazu aufgefordert über eine verlinkte Webseite ihre Daten neu einzugeben. Auch vor E-Mails mit dem Betreff „Mitteilung: Problem mit Ihrem Konto“ warnt die Verbraucherzentrale.

Betrug im Internet: Volksbank-Kunden von Phishing-Mails betroffen

Auch wenn die Mails mit Briefkopf, direkter Anrede und ohne Rechtsschreib- oder Grammatikfehler täuschend echt aussehen, ist Vorsicht geboten. Denn: „Weder die Volksbank, noch eine andere Bank, wird per E-Mail sensible Kundendaten abfragen“ erklärt das Portal.

Volksbank Logo an einem Gebäude
Anhand von Phishing-Mails versuchen Betrüger an die Zugangsdaten von Volksbank-Kunden zu gelangen. © Marijan Murat / dpa

Mit unserem brandneuen Verbraucher-Newsletter bleiben Sie immer auf dem neusten Stand in Sachen Verbraucherinformationen und Produktrückrufe.

Sollten Sie einen solchen Phishing-Versuch erhalten, verschieben Sie diesen unbeantwortet in den Spamordner oder löschen Sie ihn direkt, um sich vor Datenmissbrauch zu schützen. Sind Sie auf den Betrug hereingefallen, lassen Sie sofort Ihr Konto bei der Bank sperren. So verhindern Sie, dass die Betrüger ihr Konto leer räumen. (jsch)

Auch interessant

Kommentare