1. Startseite
  2. Verbraucher

Rätselhafte weiße Bläschen im Nutella: Kunden in Sorge - Ferrero meldet sich zu Wort

Erstellt:

Kommentare

Nutellaglas, Nutella Ferrero, Brotaufstrich
Erst das Überraschungs-Ei und jetzt der Brotausstrich? Ungewöhnliches wird sofort unter die Lupe genommen, Verbraucherinnen und Verbraucher sind sensibilisiert. © Manfred Segerer / imago

Der groß angelegte Rückruf von Ferreros Kinder-Produkten verunsichert nach wie vor die Kundschaft. Ein Fund im Nutella-Glas sorgt erneut für Spekulationen.

Alba/München/Paris - „Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich völlig ungeniert.“ Von wegen. In der Lebensmittelbranche zumindest stimmt dieses Sprichwort nicht, eher das Gegenteil ist der Fall. Knapp zwei Wochen vor Ostern hat der italienische Süßwarenhersteller Ferrero in verschiedenen europäischen Ländern mehrere Kinder-Schokoprodukte wegen Salmonellengefahr zurückgerufen.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt, Verbraucherinnen und Verbraucher sind ob des Rückrufs verunsichert. Die Verunsicherung schlägt sich nun auf andere Produkte von Ferrero nieder. Wird etwas Außergewöhnliches entdeckt, machen sich die Menschen Sorgen.

Mit unserem brandneuen Verbraucher-Newsletter bleiben Sie immer auf dem neusten Stand in Sachen Verbraucherinformationen und Produktrückrufe.

Nutella mit Salmonellen verseucht?

So haben nun mehrere Nutella-Esser weiße Flecken oder Bläschen auf ihrer Nussnougat-Crème entdeckt. Können das Anzeichen für Salmonellen sein? Über Twitter hat sich eine besorgte junge Frau gemeldet. „Ferrero, was ist das?“ möchte sie wissen. Ihr Twitter-Post zeigt ein offenes Nutella-Glas mit weißlichen Bläschen. „Ich habe gerade mein Nutella-Glas geöffnet, es ist neu, ich habe es vor zwei oder drei Tagen gekauft. Ist das schon jemand anderem passiert?“

Ferrero hat sich zu den ungewöhnlichen weißen Flecken und Bläschen geäußert und beruhigt: „Wir möchten den Verbrauchern versichern, dass diese Spuren nicht mit „Salmonellenkolonien“ in Verbindung stehen, sondern dass es sich um eine Veränderung der Konsistenz des Produkts aufgrund der Lagerbedingungen handelt,“ twittert der Süßwarenhersteller. Dies beeinträchtige in keiner Weise die Qualität und den Geschmack des Produkts. „Mist, ich hatte gehofft, dass es jetzt gesund ist“, kontert ein anderer User auf das Statement.

Salmonellen in Nutella wären mit bloßem Auge nicht erkennbar

Salmonellen könne man in Produkten mit dem bloßen Auge gar nicht sehen, schreibt utopia.de. Auch lassen sie sich nicht an Geruchs- oder Geschmacksveränderungen von Lebensmitteln erkennen. Ferrero steht als Konzern und mit seinen Produkten immer wieder im Visier von Verbraucherschützern und Umweltorganisationen. Der Hersteller verwendet für seine Produkte etwa Zutaten aus konventionellem Anbau und Palmöl.

Ferrero gibt es nach eigenen Angaben in mehr als 50 Ländern. Die Produkte werden in über 170 Ländern verkauft. Produkte des Konzerns sind beispielsweise Hanuta, Raffaello, Tic Tac, Milch-Schnitte oder Mon Chérie.

Auch interessant

Kommentare