Smartphone gehackt?

WhatsApp-Nutzer erhalten sonderbare Nachricht – so sollten Sie auf die Meldung reagieren

  • Sophie Waldner
    VonSophie Waldner
    schließen

Eine seltsame Meldung versetzt derzeit WhatsApp-Nutzer in Angst und Schrecken. Was dahinter steckt und wie Sie sich verhalten sollten, erfahren Sie hier.

Kalifornien (USA) - Gerade erst wurde bekannt, dass der Instant-Messaging-Dienst WhatApp eine neue Funktion veröffentlichen wird. Mit dieser speziellen Funktion soll die Übertragung von Chatverläufen zwischen iOS und Android vereinfacht werden.

Nun aber macht WhatsApp mit dem angeblichen Versand einer merkwürdigen Nachricht Schlagzeilen. Viele Nutzer gehen aufgrund der Benachrichtigung davon aus, dass ihr Smartphone gehackt wurde. Was aber steckt dahinter?

WhatsApp: Seltsame Benachrichtigung verunsichert Nutzer

Bei der besagten Nachricht meldet WhatsApp, dass die Rufnummer nicht mehr für den Dienst registriert sei. Zudem heißt es, dass die Nummer neu verifiziert werden muss. Wie auch pcwelt.de berichtet, wird als Grund genannt, dass die Rufnummer bereits auf einem anderen Smartphone registriert sei.

Die Experten von WABetaInfo geben auf Twitter aber eindeutig Entwarnung. In dem Beitrag heißt es, dass es sich um einen Bug handelt. Dieser Fehler innerhalb der App führte dazu, dass die Nutzer automatische ausgeloggt wurden. Wer also diese Benachrichtigung erhalten hat, braucht keinen Hackerangriff zu fürchten. Um sich erneut einzuloggen, müssen Nutzer sich neu bei WhatsApp anmelden. Nachdem die Rufnummer verifiziert wurde, können Sie sich wieder wie gewohnt einloggen.

Experten lösen Hintergrund zu WhatsApp-Meldung auf – Nutzer reagieren gemischt

Unter dem Beitrag der WABetaInfo-Experten kommentieren die Android-Nutzer mit gemischten Reaktionen. So schreibt ein WhatsApp-Nutzer: „Ich war gestern schockiert. Ich dachte, jemand hat mein WhatsApp gehackt.“ Ein weiterer kommentiert: „Auch ich war nervös und dachte, dass mein Gerät gehackt wurde, was für mich ein Schock war.“ Andere bestätigen, dass auch sie diese sonderbare Benachrichtigung erhalten haben. Immerhin ist nun bekannt, dass es sich nicht um Hacker, sondern um einen Bug handelt, der sicher zeitnah behoben sein wird. (swa)

Rubriklistenbild: ©  via www.imago-images.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare