+
WhatsApp hat ein neues Feature, dass jetzt auch endlich für iOS-Geräte verfügbar ist - der Dark Mode (Symbolbild)

Akku sparen, Augen schonen

Auf WhatsApp brechen dunkle Zeiten für iPhone-Nutzer an - Grund ist ein neues Feature für Apple-Geräte

WhatsApp bietet ab sofort ein neues Feature für iPhone-Nutzer an. Bei Android-Geräten gibt es die Funktion bereits. Nutzer zeigen unterschiedliche Reaktionen. 

  • WhatsApp führt ein neues Feature für Apple-Geräte ein. 
  • Android-Nutzer haben die Funktion bereits. 
  • Nutzer äußern sich auf Twitter dazu. 

München - Düstere Zeiten brechen für die Nutzer von Apple-Geräten auf WhatsApp an - und das wortwörtlich: Der Dark Mode für iOS, das von Apple entwickelte mobile Betriebssystem, ist endlich da. Während Websites wie Twitter oder YouTube es schon länger anbieten, dass Nutzer dieses Feature bei Bedarf selbständig aktivieren können, ist inzwischen auch WhatApp nachgezogen - bislang war es allerdings nur nutzbar, wenn man ein Android-fähiges Gerät hatte. Doch das ändert sich jetzt: Auch wer Apple-Fan ist, kann die beliebte Funktion endlich auf seinem Smartphone aktivieren. Der Dark Mode, auch Dunkel- oder Nachtmodus genannt, ist ein Farbschema, bei dem die Farben umgekehrt zur Norm dargestellt werden. Anstatt schwarzer Schrift auf weißem Hintergrund gilt beim Dark Mode nämlich: dunkler Hintergrund, heller Text.

WhatsApp bietet neue Funktion für Apple-Geräte an

Akku sparen, Augen schonen oder schlicht und einfach ein tolles neues Design - die Argumente warum man diese neue Darstellungsform auf Smartphones, Tablets oder dem Computer braucht, sind vielseitig. Wer mit seinem Apple-Gerät künftig in den Genuss des Dunkelmodus kommen möchte, muss sich lediglich über die TesFlight-App von Apple die Beta-Version 2.20.30 des Messengers herunterladen. Dann können die Nutzer in den Einstellungen zwischen den Design-Optionen „Hell“ und „Dunkel“ auswählen. Die Aktivierung läuft somit ähnlich wie bei den Android-Geräten. Auch hier müssen die Nutzer sich das neuste Update 2.20.13 Beta herunterladen - dann kann das Feature über die Einstellungen aktiviert werden. 

Android-Nutzer kennen das neue Feature von WhatsApp bereits

Eine kleine Sache gibt es jedoch zu beachten und so warnt chip.de, darauf zu achten, dass für die Beta immer nur für einen bestimmten Zeitraum eine begrenzte Zahl an Nutzern freigeschaltet werden. Doch das Technikmagazin ist zuversichtlich, dass der Dark Mode schon bald in der finalen Version des Messengers für wirklich alle WhatsApp-Nutzer zugänglich sein wird. 

Apple-Nutzer auf Twitter zeigen sind indes geteilter Meinung über das neue Feature. Manch einer freut sich darüber, dass der Dark Mode endlich auch für iOS verfügbar ist, manch andere müssen hingegen ernüchternd feststellen: „Es sieht aus wie jeder andere Dark Mode“. 

Dieses Jahr steht für iPhone-User außerdem noch eine richtig große Veränderung an - was die Sparkasse damit zu tun hat.

Wer sich ein iPhone sichern möchte, hat mit Angeboten auch bei Aldi die Chance - diese haben allerdings einen kleinen Haken.

Fast jedes Smartphone wird im Laufe der Benutzungsdauer langsamer. Mit ein paar kleinen Tricks können Android-Nutzer ihr Smartphone wieder schneller machen. 

Erneut sind im Google Play Store schadhafte Android-Apps aufgetaucht.

kf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bier-Angst wegen Corona: Deutschen Brauereien droht die Pleite
Die Folgen der Coronavirus-Pandemie treffen nun auch Deutschlands Brauereien. Viele Marken stehen vor dem finanziellen Ruin. 
Bier-Angst wegen Corona: Deutschen Brauereien droht die Pleite
Telegram: WhatsApp-Konkurrent bekommt wegen Coronavirus neue Funktionen
Telegram wird als Messenger immer beliebter. Und nun punktet die Chat-App mit einer neuen Funktion, die Nutzer bei WhatsApp vergeblich suchen.
Telegram: WhatsApp-Konkurrent bekommt wegen Coronavirus neue Funktionen
Öko-Test untersucht Menstruationstassen: Mehr als die Hälfte ist „sehr gut“
Menstruationstasse statt Tampon: Öko-Test hat verschiedene Cups getestet. Der Großteil schneidet mit Bestwerten ab, aber ein paar weisen Mängel auf.
Öko-Test untersucht Menstruationstassen: Mehr als die Hälfte ist „sehr gut“
Mundschutz: Diese Schutzmasken helfen gegen eine Ansteckung mit dem Coronavirus
Das Coronavirus breitet sich immer weiter aus. Um sich dagegen zu schützen, setzen viele Menschen auf einen Mundschutz. Aber da gibt es einiges zu beachten.
Mundschutz: Diese Schutzmasken helfen gegen eine Ansteckung mit dem Coronavirus

Kommentare