Gibt es ein Hintertürchen?

Kein Support mehr: Für diese iPhone-Nutzer steht WhatsApp bald nicht mehr zur Verfügung

  • Christina Denk
    vonChristina Denk
    schließen

WhatsApp wirft immer wieder veraltete Betriebssysteme aus seinem Support. Doch was, wenn das eigene Handy neuere Betriebssysteme nicht mehr unterstützt? Diese Smartphones sind diesmal betroffen.

München - 58 Millionen Nutzer alleine in Deutschland. Damit war der Messenger WhatsApp laut messengerpeople Ende 2019 der beliebteste Kommunikationsdienst in der Bundesrepublik. Weltweit sieht es ähnlich aus, auch wenn zuletzt andere Dienste ebenfalls Zuwachs erhielten. Doch manche Nutzer könnten bald ohne das beliebte Medium dastehen. WhatsApp streicht einige iOS-Betriebssysteme aus dem Support.

WhatsApp für iPhone-Nutzer: Ältere Modelle ohne Support - Was bedeutet das konkret?

Es ist nicht das erste Mal, dass WhatsApp einige ältere Betriebssysteme nicht mehr unterstützt. Bereits 2016 kündigte man in einem Blog-Post an, sich fortan „auf die mobilen Plattformen zu konzentrieren, die von der überwiegenden Mehrheit verwendet werden.“ In den aktuellen FAQs gibt WhatsApp nun bekannt, dass iPhone-Nutzer das Betriebssystem iOS 10 oder neuere Versionen benötigen. Die neueste iOS-Variante ist aktuell die Nummer 14.4.1.

„Um WhatsApp optimal zu nutzen, empfehlen wir, die neuste Version von iOS zu verwenden, die es für dein iPhone gibt“, so der Messenger-Dienst zur Neuerung vom 15. März. Kritisch wird es hier nun für Besitzer eines iPhone 4 oder iPhone 4s, denn diese Smartphones unterstützen iOS 10 nicht mehr. Was bedeutet das also konkret? Konkret bedeutet das, dass WhatsApp für diese Smartphones keine Sicherheits-Updates und neue Funktionen mehr ausliefert. Diese können mit der Zeit alte Versionen von WhatsApp unbrauchbar machen, informiert techbook.

Welchen Dienst verwenden Sie? Stimmen Sie ab

WhatsApp streicht Support für Betriebssysteme: Auch Android-Nutzer betroffen

Nicht nur für Apple gibt es Anforderungen an das Betriebssystem. So empfiehlt WhatsApp:

  • Android-Geräte mit Android-Version 4.0.3 oder neuer
  • iPhones mit iOS 10 oder neuer
  • Ausgewählte Telefone mit KaiOS 2.5.1 und neuer, einschließlich JioPhone und JioPhone 2

Konkret betrifft das ,zusätzlich zum iPhone 4, die Smartphones: Samsung Galaxy S2, LG Optimus Black, HTC Desire, informiert techbook. Diese werden ab sofort nicht mehr unterstützt.

WhatsApp: Jailbreak-Hintertürchen für Tüftler - Messenger informiert über Beschränkungen

Für alle Handynutzer, die gerne selbst an ihren Handys basteln, gibt es von WhatsApp noch einen Hinweis. „Wir unterbinden die Benutzung von Geräten mit Jailbreak oder entsperrten Geräten nicht generell.“ Jailbreak bezeichnet das nicht-authorisierte Entfernen von Nutzungsbeschränkungen, die vom Hersteller üblicherweise gesperrt sind. „Da diese Modifikationen die Funktionalität deines Gerätes jedoch beeinträchtigen können, ist es uns nicht möglich, Support für Geräte anzubieten, die eine modifizierte Version des iPhone-Betriebssystems (iOS) verwenden“, so WhatsApp weiter. (chd)

Mit unserem brandneuen Verbraucher-Newsletter bleiben Sie immer auf dem neusten Stand in Sachen Verbraucherinformationen und Produktrückrufe.

Rubriklistenbild: © Rüdiger Wölk /Imago

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare