Betrüger am Werk

Achtung, miese WhatsApp-Masche! Nummer mit Nachricht von Bekannten kann enormen Schaden anrichten

  • Lisa Fischer
    vonLisa Fischer
    schließen

Achtung, fiese Masche! Eine WhatsApp-Nachricht von einem Bekannten kann zum Verlust des eigenen WhatsApp-Kontos führen. Der Inhalt der Nachricht ist dabei immer ähnlich.

  • Zur Zeit ist eine Betrugsmasche über den Messengerdienst WhatsApp im Umlauf.
  • Die trügerische Nachricht erreicht den Nutzer über den Chat mit einem Bekannten - oder sogar besten Freund.
  • Am Ende verliert man sein eigenes WhatsApp-Konto. Der Betrüger kann großen Schaden anrichten.

München - Die Messenger-App „WhatsApp“, die mittlerweile zum amerikanischen Facebook-Konzern gehört, ist für zahlreiche Menschen der Kommunikationsweg Nummer eins. Umso ärgerlich ist es, wenn das eigene Chat-Konto plötzlich gesperrt ist. Noch ärgerlicher, wenn man weiß, dass Betrüger ihre Finger im Spiel haben.

WhatsApp: Achtung, miese Nummer mit Nachricht von einem Bekannten

Vor Letzterem wird aktuell über mehrere Portale gewarnt. Medienberichten zufolge ist derzeit eine betrügerische Nachricht bei WhatsApp im Umlauf, die es in sich hat. Am Ende könnte sogar das eigene Konto in die Hände von Betrügern gelangen. Alles beginnt mit einer Whatsapp-Nachricht von einem Bekannten oder sogar dem besten Freund, wie oe24.at berichtet.

WhatsApp: Achtung, miese Nummer mit Nachricht von einem Bekannten - Code wird verlangt

„Hallo, sorry, ich habe dir versehentlich einen 6-stelligen Code per SMS geschickt. Kannst du ihn mir bitte weitergeben? Es eilt“, lautet beispielsweise die Nachricht. Gesendet von einem vertrauten Kontakt - doch dessen WhatsApp-Konto wurde bereits gehackt. Und zwar auf die gleiche Art und Weise, wie der Betrüger es erneut versucht, erklärt das Verbraucherportal chip.de.

WhatsApp: Betrügerische Masche über einen Bekannten - Code per SMS versendet

Tatsächlich trifft Sekunden später ein Code per SMS ein. Diesen benötigt man normalerweise, um sein Whatsapp-Konto mit der dazugehörigen Handynummer auf dem eigenen Smartphone einzurichten - auch „Verifizierung“ genannt. Das versucht der Betrüger nun mit der Masche: Auf seinem Handy, mit Ihrer Nummer und dem Code, den er unbedingt braucht.

WhatsApp: Journalist und Buchautor warnt vor der Betrugsmasche - weitere Straftaten könnten folgen

Laut dem Journalisten Mirko Drotschmann alias MrWissen2Go soll man auf diese Nachricht am besten gar nicht reagieren, sonst sei der Account weg. Chip.de erklärt welche gravierenden Folgen dann auftreten könnten: „Die Übernahme des WhatsApp-Accounts [...] dient der Vorbereitung weiterer Straftaten. Da die Betrüger Ihre Identität annehmen können, werden über diese Konten in der Regel weitere Straftaten verübt. Häufig geht es dabei um Betrug, bei dem ein hoher finanzieller Schaden entsteht.“ Falls man schon auf die Betrugsmasche hereingefallen sei, hat das Verbraucherportlal nützliche Sofort-Maßnahmen auf der Homepage bereit gestellt.

Auch interessant für Verbraucher: Vor dem „Black Friday“ sind tausende Kunden wütend auf Saturn und Media Markt. Grund ist ein heiß begehrtes Produkt.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Ritchie B. Tongo/EPA FILE/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare