1. Startseite
  2. Verbraucher

Messenger WhatsApp führt „Panik-Button“ ein - doch nicht alle Nutzer kommen in den Genuss

Erstellt:

Von: Momir Takac

Kommentare

Neue WhatsApp Status-Feature, Handy
WhatsApp testet eine Funktion, womit der Status mit einem Klick rückgängig gemacht werden kann. © Arno Burgi/dpa/picture alliance

Die Macher von WhatsApp haben eine Möglichkeit entwickelt, die Nutzer vor Peinlichkeiten und Ärger retten kann. Noch befindet sich die Funktion in der Testphase.

Mountain View - Tippfehler oder Buchstabendreher können jedem passieren. Problematisch kann es nur werden, wenn der Fehler nicht schnell wieder korrigiert werden kann. Noch schlimmer ist es, wenn man kompromittierende oder peinliche Fotos nicht löschen kann, ehe sie alle Freunde sehen.

So ist es derzeit bei WhatsApp. Über die Status-Funktion lassen sich beim Messenger Texte, Bilder und auch Videos mit den Kontakten teilen. Einmal rausgeschickt, ist der neue Status 24 Stunden lang sichtbar. Ein pikantes Bild oder der Tippfehler sind dann erstmal raus. Um den Fauxpas rückgängig zu machen, bedarf es mehrerer Schritte.

Testphase bei WhatsApp: Status mit nur einem Klick rückgängig machen

Doch dies gehört der Vergangenheit an - zumindest für iPhone-Nutzer. Denn WhatsApp bietet mit der Beta-Versionsnummer 2.21.240.17 iOS-Nutzern eine Art „Panik-Button“ an. Die Funktion befindet sich derzeit in der Erprobungsphase, nur ein Teil der Nutzer darf testen. Erst kürzlich haben die Macher von WhatsApp per Update Probleme bei der „Multi-Geräte“-Funktion beseitigt.

Der „Panik-Knopf“ erlaubt es, mit nur einem einzigen Klick den WhatsApp-Status für alle Kontakte zu löschen. Der Button erscheint, wenn man seinen Status aktualisiert hat. Will man ihn resetten, drück man auf „Undo“, was auf Deutsch übersetzt „rückgängig machen“ heißt.

WhatsApp: „Panik-Button“ derzeit nur für iPhone-Nutzer mit iOS-Betriebssystem

Wie erwähnt gibt es den „Panik-Knopf“ nur für iOS-Nutzer. Android-User des Messengers kommen noch nicht in den Genuss. Wer auch die neuen Funktionen vor allen anderen ausprobieren will, kann Beta-Tester von WhatsApp werden.

Mit unserem brandneuen Verbraucher-Newsletter bleiben Sie immer auf dem neusten Stand in Sachen Verbraucherinformationen und Produktrückrufe.

Auch interessant

Kommentare