Feuerwehreinsatz: Karstadt an der Schleißheimer Straße geräumt

Feuerwehreinsatz: Karstadt an der Schleißheimer Straße geräumt
+
Das Fahrzeug des 100 Jahre alten Autofahrers an der Stelle, wo bei einem Unfall eine 88-jährige Fußgängerin angefahren und dabei tödlich verletzt wurde

Schuldfrage unklar

Autofahrer (100) fährt Frau (88) tot

Wetzlar/Gießen - Ein 100 Jahre alter Autofahrer hat am Donnerstag in Hessen eine 88-jährige Fußgängerin angefahren und sie dabei tödlich verletzt.

Die 88-Jährige starb im Krankenhaus. Die Frau war am Donnerstag in Wetzlar nach ersten Erkenntnissen der Polizei aus einem Bus ausgestiegen und hinter dem Fahrzeug auf die Straße gelaufen. Auf der Gegenfahrbahn fuhr der Greis mit seinem Wagen und erfasste die Frau.

Noch sei unklar, welche Rolle das Alter des Fahrers bei dem Unfall gespielt habe, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Der 100-Jährige musste aber seinen Führerschein abgeben, außerdem wurde ihm Blut abgenommen.

„Wir haben Hinweise darauf, dass er Medikamente einnimmt“, sagte der Polizeisprecher. Nun soll geklärt werden, ob die Arzneien das Fahrverhalten des Mannes beeinflusst haben könnten. Ein Gutachter rekonstruiere den Unfall. Er müsse die Frage klären, ob der Aufprall für den Fahrer vermeidbar gewesen wäre oder die Schuld bei der 88-Jährigen liege.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starkes Erdbeben vor Alaska - befürchteter Tsunami blieb aus
Ein starkes Seebeben im Pazifik versetzt Menschen in Alaska in Angst. Behörden raten zur Flucht auf Anhöhen. Stunden später die Entwarnung: Die gefürchtete Welle ist …
Starkes Erdbeben vor Alaska - befürchteter Tsunami blieb aus
Vier Tote nach Zusammenstoß von Hubschrauber und Flugzeug
Ein Rettungshubschrauber und ein Sportflugzeug krachen im Flug ineinander. Alle vier Insassen sterben. Die Unglücksursache liegt im Dunkeln - bis sie ermittelt ist, wird …
Vier Tote nach Zusammenstoß von Hubschrauber und Flugzeug
Jetstream Schuld an Extremwetterlagen
Genf (dpa) - Orkan "Friederike" wütet in Deutschland und Nachbarländern, die Alpen versinken im Schnee: eine der Hauptursachen für das extreme Wetter der …
Jetstream Schuld an Extremwetterlagen
Raser in skurrilem Gefährt: Rollstuhl-Fahrer mit 50 km/h unterwegs - Polizei muss ihn stoppen
So einen Raser hat die Polizei im rheinischen Wesel noch nie gestoppt: Mit einem frisierten Elektro-Rollstuhl kurvte ein 65-Jähriger am Bahnhof der Stadt herum - mit 50 …
Raser in skurrilem Gefährt: Rollstuhl-Fahrer mit 50 km/h unterwegs - Polizei muss ihn stoppen

Kommentare