+
Suchbild: Wo ist der Taucher zwischen den Quietsche-Entchen?

Hamburgs Binnenalster quietschgelb

12.000 Gummi-Entchen schwimmen um die Wette

Hamburg - Quietschgelbes Wettrennen auf der Hamburger Binnenalster: Genau 12.000 Plastik-Enten sind am Sonntag für einen guten Zweck an den Start gegangen.

 Nach 120 Metern Rennstrecke schwamm zunächst eine als Braut verkleidete Ente als Siegerin ins Ziel. Die Plastikente wurde jedoch disqualifiziert, weil der Schleier als Segel fungierte, wie ein Sprecher des Lions Club Hamburg erklärte. Die Ente, die zwei Minuten länger unterwegs war als die zunächst Erstplatzierte, rückte ganz oben auf das Siegerpodest. Sie hatte für das Rennen 23 Minuten gebraucht.

Wer eine Ente an den Start schicken wollte, musste fünf Euro für ein Tier bezahlen - so kamen beim 3. Hamburger Lions-Entenrennen rund 60.000 Euro zusammen. Das Geld geht an das Kinderkompetenzzentrum des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE). Damit soll ein Projekt gegen Kindesmisshandlung unterstützt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Zugunglück nahe Philadelphia
Philadelphia - Bei einem Zugunglück nahe der US-Ostküstenmetropole Philadelphia sind am Dienstag in der morgendlichen Hauptverkehrszeit vier Menschen verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Zugunglück nahe Philadelphia
Verbotsschilder abgesägt - Mann stirbt bei Hai-Attacke
Saint-André - Dass man an dieser Stelle nicht ins Wasser darf, konnte er nicht wissen, so wurde sein Ausritt auf dem Bodyboard einem 26-Jährigen zum Verhängnis.
Verbotsschilder abgesägt - Mann stirbt bei Hai-Attacke
Tödlicher Betonklotzwurf - Entschädigung für Familie?
Kopenhagen/Recklinghausen (dpa) - Die Familie der jungen Frau, die im Sommer von einem Betonklotz auf einer dänischen Autobahn erschlagen wurde, hat Aussicht auf …
Tödlicher Betonklotzwurf - Entschädigung für Familie?
Terror-Angst in Barcelona: Rasender LKW mit Schüssen gestoppt
Barcelona - Aus Sorge, dass er einen Anschlag geplant haben könnte, haben Polizisten in Barcelona nach einer wilden Verfolgungsjagd den Fahrer eines mit Gasflaschen …
Terror-Angst in Barcelona: Rasender LKW mit Schüssen gestoppt

Kommentare