+
Auf den Philippinen heirateten Hunderte gleichzeitig bei einer Massenhochzeit in einem Einkaufszentrum.

Das gibt erst in 88 Jahren wieder

12.12.2012: Hochzeitsboom zur Schnapszahl

Berlin - Kein Tag wie jeder andere: Ein so wunderbares Hochzeitsdatum wie der 12.12.12 kommt erst in 88 Jahren wieder. Viele Menschen nutzten am Mittwoch die Gelegenheit für ein Ja-Wort - und mehr.

Den 12.12.12 haben Tausende Brautpaare zu ihrem schönsten Tag des Jahres gemacht. Rund um den Globus stürmten sie am Schnapszahl-Tag die Standesämter. Mindestens ein Paar gab sich sogar hoch über den Wolken das Ja-Wort. Und auf den Philippinen heirateten Hunderte gleichzeitig bei einer Massenhochzeit im Einkaufszentrum.

Um beim Münchner Standesamt einen Termin an diesem Tag zu bekommen, hatten Martina Perutina (26) und Ramon Gültekin (27) schon ein halbes Jahr zuvor gebucht. Sie habe den Tag bewusst gewählt, sagte die 26-Jährige lachend: „Damit mein Mann unseren Hochzeitstag nicht vergisst.“ Das bitterkalte Wetter stört sie an ihrem großen Tag nicht - die Schnapszahl war wichtiger als eine Sommerhochzeit. „Und später feiern wir dann in Kroatien nach“, sagt Perutina.

In der bayerischen Landeshauptstadt heirateten am Mittwoch 76 Paare, mehr als doppelt so viele wie üblich. Auch in Brandenburgs Hauptstadt Potsdam beispielsweise war der Andrang - auf niedrigerem Niveau - mit 8 Hochzeiten spürbar größer als sonst. Allerdings hatten sich dort nach Angaben eines Stadt-Sprechers am 11.11.2011 noch 16 Paare trauen lassen; am 9.9.1999 waren es sogar 24.

In Baden-Württemberg hingegen arbeiteten die Standesbeamten im Akkord. Rund 1000 Hochzeitspaare wollten im Südwesten den Bund fürs Leben schließen, wie das Statistische Landesamt mitteilte. Das seien etwa 20 Mal so viele wie an einem üblichen Mittwoch. Das Standesamt in Ulm verlängerte seine Öffnungszeiten um dreieinhalb Stunden, damit 23 Paare dort den Bund fürs Leben schließen konnten.

In Köln waren es mit 50 Eheschließungen mehr als dreimal so viele wie an einem normalen Mittwoch, sagte die dortige Standesamtsleiterin Angelika Barg. Sie erwartet ähnlich viele Trauungen am Donnerstag nächster Woche: Der 20.12.2012 sei auch ein sehr beliebter Termin.

Ja-Wort in 12 000 Metern Höhe

In 12 000 Metern Höhe sagte ein Brautpaar „Ja“, das am Mittwoch mit einer Boeing 767 von Frankfurt nach San Juan auf Puerto Rico unterwegs war. Flugkapitän Uli Schultz traute die beiden Baden-Württemberger aus Karlsdorf bei Bruchsal, die ihre Traumhochzeit über den Wolken mit anschließenden Flitterwochen auf Puerto Rico beim Gewinnspiel einer Fluggesellschaft und des Senders Radio Regenbogen gewonnen hatten.

Weniger exklusiv aber sehr fröhlich ging es in Paranaque, einem Vorort der philippinischen Hauptstadt Manila zu: Dort nutzten fast 300 Paare den Schnapszahl-Tag für eine Massenhochzeit. „Das Datum soll Glück bringen“, sagte eine Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung, die das Ereignis in einem Einkaufszentrum gesponsert hatte. Die jüngsten Teilnehmer seien erst 19 Jahre alt, die ältesten 62.

Glück hatte auch Maxi aus Magdeburg: Sie erblickte - wie Tausende Kinder weltweit - am 12.12.12 erstmals das Licht der Welt. Ihre Oma Yvonne Kurth hatte Dienst als Leitende Hebamme, als Mutter Christine das 3210 Gramm schwere und 49 Zentimeter große Mädchen gebar.

Ein ähnlich leicht zu merkendes Datum kommt übrigens erst in 88 Jahren und 20 Tagen wieder: Am 1. Januar 2101 steht der 01.01.01 an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn
Vöhringen - Beim Überholen auf der Autobahn 81 hat ein 26 Jahre alter Autofahrer am Samstag einen Kaminofen verloren - den hatte er mit offenstehender Kofferraumklappe …
Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn
Rätselhafte Serie: 30 Morde in 24 Stunden
Belém - Eine rätselhafte Serie von 30 Morden an einem Tag hat die Sicherheitsbehörden in der nordostbrasilianischen Stadt Belém in Alarmstimmung versetzt.
Rätselhafte Serie: 30 Morde in 24 Stunden
Australien: Taucher bei Haiangriff schwer verletzt
Sydney - Ein Taucher ist am australischen Great Barrier Reef von einem Hai angegriffen und schwer verletzt worden.
Australien: Taucher bei Haiangriff schwer verletzt

Kommentare