+
In Mexiko tobt seit 2006 ein blutiger Drogenkrieg mit bislang rund 60 000 Toten.

Brachte er zehn Menschen um?

13-jähriger Auftragsmörder getötet

Mexiko-Stadt - Ein 13-jähriger Junge, der an zehn Morden beteiligt gewesen sein soll, ist in Mexiko kurz nach seiner Freilassung aus dem Polizeigewahrsam umgebracht worden.

Der Teenager sei am Donnerstag (Ortszeit) mit fünf weiteren Leichen zwischen den Gemeinden Morelos und Vetagrande im Zentrum des Landes entdeckt worden, zitierten örtliche Medien den Staatsanwalt des Bundesstaates Zacatecas, Arturo Nahle. Die Opfer hätten Folterspuren aufgewiesen.

Der 13-Jährige, der an zehn Morden beteiligt gewesen sein soll, war Anfang Februar festgenommen worden. Da Kinder unter 14 Jahren in Zacatecas nicht strafmündig sind, war er allerdings vor kurzem wieder freigelassen worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dreifacher Todesschütze von Villingendorf gefasst
Drei Menschen sind tot, darunter ein kleiner Junge. Tatverdächtig ist der Vater des Sechsjährigen. Jetzt wurde der Mann gefasst.
Dreifacher Todesschütze von Villingendorf gefasst
Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Mit Windgeschwindigkeiten von 260 Stundenkilometern pflügt der Wirbelsturm durch die Karibik. Viele Menschen in der Region sind noch mit der Beseitigung der Schäden von …
Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Von Belgien aus führte Deutschland im Ersten Weltkrieg seinen berüchtigten U-Boot-Krieg. Etliche Schiffe der kaiserlichen Marine wurden dabei versenkt. Nun entdeckten …
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Zwei-Euro-Stücke mit Helmut-Schmidt-Motiv bald im Umlauf
Viele Europäer werden ihn künftig im Portemonnaie haben: Helmut Schmidt. Sein Porträt erscheint auf 30 Millionen Zwei-Euro-Münzen, die im kommenden Jahr in Umlauf …
Zwei-Euro-Stücke mit Helmut-Schmidt-Motiv bald im Umlauf

Kommentare