+
Vor der Küste von La Réunion, hier ein Archivbild, ist ein 13-Jähriger von einem Hai getötet worden. Foto: Manuel Meyer

13-Jähriger bei Hai-Attacke auf La Réunion getötet

Paris (dpa) - Ein 13-Jähriger ist vor der französischen Insel La Réunion von einem Hai tödlich verletzt worden. Der Junge habe das Badeverbot missachtet und sei von dem Tier angegriffen worden, berichtet der Sender BFM-TV unter Berufung auf örtliche Rettungskräfte.

In den vergangenen Jahren häuften sich aus ungeklärten Gründen die Hai-Attacken vor der Insel im Indischen Ozean. Der jüngste Fall war die siebte tödliche Attacke seit 2011. Vor allem junge Menschen missachten das durch rote Hai-Fahnen erklärte Badeverbot.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Katastrophenfall Moorbrand: Rauchwolke aus All zu sehen - Durchsuchung bei der Bundeswehr
Ein Waffentest der Bundeswehr löste einen Flächenbrand aus, der seit zwei Wochen die Einsatzkräfte der Feuerwehr beschäftigt. Der Lankreis Emsland ruft den …
Katastrophenfall Moorbrand: Rauchwolke aus All zu sehen - Durchsuchung bei der Bundeswehr
Tansania: Mindestens 131 Menschen bei Fährunglück ertrunken
Eine brechend volle Fähre auf dem Victoriasee in Ostafrika kentert - nur wenige Meter von der Anlegestelle entfernt. Für Dutzende Menschen kommt jede Hilfe zu spät.
Tansania: Mindestens 131 Menschen bei Fährunglück ertrunken
Vater wirft Baby vom Balkon - und springt
Der kleine Junge wurde nur neun Monate alt. Auch der Vater ist tot. Ein Anwohner entdeckt beide Leichen vor einem Berliner Hochhaus. Später stellt sich heraus: Es war …
Vater wirft Baby vom Balkon - und springt
Tief "Fabienne" fegt den Sommer weg
Zwei Sturmtiefs verdrängen an diesem Wochenende den trockenen, heißen Sommer. Schon am Freitag standen Fähren und Züge still, Bäume knickten um. In der kommenden Woche …
Tief "Fabienne" fegt den Sommer weg

Kommentare