+

Auf einem Campingplatz

13-Jähriger stirbt bei Unwetter in Österreich

Ein 13-jähriger Junge ist bei einem heftigen Unwetter in Österreich gestorben - er befand sich gerade gemeinsam mit seiner Jugendfeuerwehrgruppe in einem Zeltlager.

St. Georgen ob Murau - Der Schüler war gemeinsam mit einer Jugendfeuerwehrgruppe in einem Zeltlager in der Steiermark, als es zu dem Unglück kam, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Als Freitagabend ein starker Sturm aufzog, verließ die Gruppe aus Niederösterreich den Campingplatz in St. Georgen ob Murau fluchtartig. In dem Tumult wurde der 13-Jährige leblos aufgefunden. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Der genaue Unfallhergang blieb zunächst unklar. Wahrscheinlich trafen ihn herumfliegende Teile. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verdächtiges Paket in Würzburg: Entwarnung nach Sperrung und Evakuierung 
Ein verdächtiges Paket in der Nähe des jüdischen Gemeindezentrums „Shalom Europa“ in Würzburg hat am Freitagabend einen großen Polizeieinsatz ausgelöst.
Verdächtiges Paket in Würzburg: Entwarnung nach Sperrung und Evakuierung 
Spektakulär aus Auschwitz geflohener Holocaust-Überlebender gestorben
Der polnische Holocaust-Überlebende Kazimierz Piechowski, der 1942 in einem gestohlenen Fahrzeug der SS aus dem Vernichtungslager Auschwitz entkam, ist tot.
Spektakulär aus Auschwitz geflohener Holocaust-Überlebender gestorben
Bäder-Unternehmer Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz
Schon wieder erschüttert ein Flugzeugabsturz die Region um den Bodensee. Eine Cessna verunglückt - unter den Opfern ist ein bekannter Unternehmer.
Bäder-Unternehmer Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz
Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden wieder aufgenommen
Die seit 2015 ausgesetzten Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden ab dem 1. Februar wieder aufgenommen.
Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden wieder aufgenommen

Kommentare