+
Riesenglück hatte ein Schüler bei Koblenz, der vor einen Intercity stürzte. (Symbolbild)

Schock beim Spielen

13-Jähriger stürzt vor Zug und hat Riesenglück

Osthofen/Koblenz - Beim Spielen ist ein 13-Jähriger im rheinland-pfälzischen Osthofen vor einen fahrenden Intercity gestürzt und beinahe überrollt worden.

In letzter Sekunde rettete sich der Junge auf die Seite und blieb dadurch unverletzt, wie die Bundespolizei in Koblenz am Samstag mitteilte. Obwohl der Zugführer sofort gebremst habe, sei der 160 Stundenkilometer schnelle Zug noch an dem Schüler vorbeigefahren und erst danach zum Stehen gekommen. Bei dem Bremsmanöver wurde keiner der rund 300 Reisenden verletzt.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

15.000-Volt-Leitung stürzt in Hamburg auf ICE
Hamburg - Eine 15.000-Volt-Oberleitung ist am Sonntagabend im Hamburger Hauptbahnhof gerissen und auf einen einfahrenden ICE gestürzt. Ein Teil der mehr als 400 …
15.000-Volt-Leitung stürzt in Hamburg auf ICE
„Falcon 9“ mit Nachschub auf dem Weg zur ISS
Cape Canaveral - Die sechs Astronauten der ISS dürfen sich auf Nachschub freuen. Am Mittwoch sollen mit der Dragon-Raumfähre von SpaceX 2,75 Tonnen Fracht bei ihnen …
„Falcon 9“ mit Nachschub auf dem Weg zur ISS
Zwei Jungen getötet: Haftbefehl gegen Vater erlassen
Vaihingen/Enz - Eine Mutter will ihre beiden Kinder abholen - und findet deren Leichen. Noch am Ort wird der Vater der Jungen festgenommen.
Zwei Jungen getötet: Haftbefehl gegen Vater erlassen
Haftbefehl gegen Vater nach Tod zweier Jungen
Familiendrama in Baden-Württemberg: Eine Mutter will ihre beiden Kinder beim Vater abholen - und findet nur noch ihre leblosen Körper. Der Mann wird sofort festgenommen.
Haftbefehl gegen Vater nach Tod zweier Jungen

Kommentare