Streit eskaliert

13-Jähriger sticht auf 18-Jährigen ein

Wilhelmshaven - Ein 13 Jahre alter Junge ist in Wilhelmshaven mit einem Messer auf einen 18-Jährigen losgegangen und hat den jungen Mann lebensgefährlich verletzt.

Die Tat ereignete sich nach einem Streit am Samstagabend, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Opfer und Täter hätten sich auf der Straße gestritten, worauf der 13-Jährige in die Wohnung lief und ein Messer aus der Küche holte. Die Mutter habe noch versucht, ihn aufzuhalten. Danach habe er dem 18-Jährigen mit der 19 Zentimeter langen Klinge in die Brust gestochen.

Der Mann wurde lebensgefährlich verletzt, ist inzwischen aber in stabilem Zustand. Der Hintergrund des Streits blieb zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zweijährige in Hamburg getötet
Schweres Verbrechen in Hamburg: Ein kleines Kind wird in einem Mehrfamilienhaus tot aufgefunden. Der Vater ist tatverdächtig und auf der Flucht.
Zweijährige in Hamburg getötet
Mann bei Schusswechsel mit Polizisten getötet
Ein 54 Jahre alter Mann ist in Alsfeld in Hessen bei einem Schusswechsel mit der Polizei tödlich verletzt worden.
Mann bei Schusswechsel mit Polizisten getötet
Mädchen (2) die Kehle durchgeschnitten - Vater auf der Flucht
Schweres Verbrechen in Hamburg: Ein kleines Kind wird in einem Mehrfamilienhaus tot aufgefunden. Der Vater soll auf der Flucht sein. Doch die Ermittler hüllen sich …
Mädchen (2) die Kehle durchgeschnitten - Vater auf der Flucht
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Fast 15 Millionen Mädchen weltweit sind bei ihrer Hochzeit jünger als 18 Jahre gewesen. Das berichtet die Chefin der Hilfsorganisation Save the Children.
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe

Kommentare