136 Tote bei Überschwemmungen in Pakistan

Karachi - Bei wochenlangen Überschwemmungen im Süden Pakistans sind bisher 136 Menschen ums Leben gekommen. Allein 90 von ihnen seien im Lauf der vergangenen Woche getötet worden, viele von ihnen, als ihre Häuser einstürzten.

Dies sagte ein Mitarbeiter einer Hilfsorganisation, Sajjad Hayder Shah, am Montag. Im vergangenen Jahr waren bei Überschwemmungen im Süden des Landes 2.000 Menschen ums Leben gekommen.

Die schweren Monsunregenfälle, die zum Hochwasser geführt hatten, begannen Anfang August und haben zur Überschwemmung von 70.000 Hektar Ackerland geführt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare