Angreifer sei nicht polizeibekannt

14-Jähriger sticht mit Schere zu: Schüler muss um sein Augenlicht fürchten 

In Mannheim verletzte ein 14-Jähriger einen Mitschüler mit einer Schere am Auge. Zuvor hatten sich die beiden Jungen im Unterricht gestritten.

Mannheim - Ein 14 Jahre alter Schüler aus Mannheim muss um sein Augenlicht fürchten, nachdem ihm ein Mitschüler mit einer Schere verletzt hat. Die gleichaltrigen Jungen hätten sich im Unterricht gestritten, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Dabei habe einer der Schüler den anderen mit der Schere am Auge verletzt. Zuvor hatte der „Mannheimer Morgen“ über den Vorfall berichtet.

Berufsschüler sticht Ex-Freundin auf Schulflur nieder

Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Donnerstag an einer Grund- und Werkrealschule. Worum es bei der Auseinandersetzung ging, werde noch ermittelt. Außerdem werde geprüft, wie mit dem Fall rechtlich umzugehen ist. Beide Jungen stehen demnach an der Schwelle zum Jugendrecht. Auch müssten die beiden Schüler vernommen werden. Eine Zeugenaussage der Lehrerin stehe noch aus.

„Wie es aussieht, könnte eine Ermittlung wegen schwerer Körperverletzung auf den Angreifer zukommen“, sagte der Sprecher. Der mutmaßliche Angreifer sei nicht polizeibekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Julian Stratenschulte

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW Golf GTI - Irrer Autohasser richtet Millionenschaden an
Seit über einem Jahr ruiniert ein Unbekannter etliche Autos in Wolfsburg. Jetzt jagt eine Soko den Unbekannten, der mit einem ganz leicht zu beschaffenden Stoff …
VW Golf GTI - Irrer Autohasser richtet Millionenschaden an
Polizei hört am Flughafen Männer etwas schreien - sofort Festnahme
Zwei Betrunkene haben Nazi-Parolen am Flughafen gebrüllt. Die Polizei schritt ein.
Polizei hört am Flughafen Männer etwas schreien - sofort Festnahme
Frau stirbt bei schwerem Verkehrsunfall - Anwohner versorgen weitere Verletzte
Zu dramatischen Szenen und einem Großalarm kam es bei einem schweren Unfall. Eine Frau wurde vor Ort von Ersthelfern reanimiert, erlag jedoch später ihren Verletzungen.
Frau stirbt bei schwerem Verkehrsunfall - Anwohner versorgen weitere Verletzte
Zwillingsbrüder pöbeln in Zug - als Polizei kommt, greift Angreifer nach Dienstwaffe
Bundespolizisten haben im Zug Zwillingsbrüder festgenommen. Sie fuhren schwarz und attackierten Beamte. Einer griff nach der Dienstwaffe eines Ordnungshüters. Die beiden …
Zwillingsbrüder pöbeln in Zug - als Polizei kommt, greift Angreifer nach Dienstwaffe

Kommentare