+
Alpenpanorama wie im Frühling: Es bleibt ungewöhnlich mild.

Unter Bart und Mütze wird's warm

15 Grad: Dem Nikolaus droht Schweißausbruch

Offenbach - Der Nikolaus muss sich in diesem Jahr wohl ein neues Outfit zulegen. Statt langem Mantel und Stiefel wären Sandalen und T-Shirt vielleicht die bessere Alternative.

Bei bis zu 15 Grad dürfte es sonst unter Rauschebart und Mütze ungemütlich warm werden. Das Wetter macht am Sonntag nämlich der Tradition einen Strich durch die Rechnung: Statt winterlich weiß soll es am 6. Dezember frühlingshaft frisch werden - Sturm und Orkanböen inklusive.

Schuld ist eine westliche Grundströmung, die milde Atlantikluft nach Deutschland transportiert, wie Lars Kirchhübel vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Freitag berichtete. Auch in der nächsten Woche gebe es für den Winter "nur wenig bis keinen Raum, seine Fühler nach Mitteleuropa auszustrecken". Bleibt nur die Hoffnung, dass sich spätestens zum Weihnachtsfest die Wetterlage umstellt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewaltbereite Paviane greifen trächtige Weibchen an
Wenn mächtige Männchen in eine neue Gruppe kommen, möchten sie sich schnell fortpflanzen. Doch schwangere Weibchen und solche mit jungem Nachwuchs sind nicht fruchtbar. …
Gewaltbereite Paviane greifen trächtige Weibchen an
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass

Kommentare