+
Das Frachtflugzeug kam von der Bahn ab, prallte gegen eine Wand und geriet in Brand. 

Von der Bahn abgekommen

Flugzeug kracht in Wohngebiet - 15 Tote nach Notlandung

Tragisches Flugzeugunglück: Ein Frachtflugzeug gerät bei einer Notlandung auf einem iranischen Flughafen in Brand. Nach ersten Berichten sterben 15 Insassen. Wie es zu dem Unglück kam, ist noch unklar.

Teheran - Bei der Notlandung eines iranischen Frachtflugzeugs auf einem iranischen Flughafen sind nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Isna 15 Insassen ums Leben gekommen.

An Bord der Maschine waren demzufolge 16 Menschen. Nur der Flugingenieur habe gerettet werden können, so der Isna-Bericht, der sich auf Angaben von Einsatzkräften beruft.

Nach Angaben des staatlichen Fernsehens IRIB handelt es sich bei der Maschine um eine Boeing 707, die von Bischkek in Kirgistan losgeflogen war und am Militärflughafen Fath in Karadsch - westlich der Hauptstadt Teheran - notlandete. Dabei sei die Maschine von der Bahn abgekommen, gegen eine Wand geprallt und in Brand geraten.

In der Nähe des Unfallorts liegt laut der Nachrichtenagentur Isna auch das Wohngebiet Sibadascht. Es ist noch unklar, ob bei der Notlandung Häuser beschädigt wurden. Die Behörden wollten sich über weitere Details, besonders bezüglich der Ursache der Notlandung, erst nach der Auswertung der Black Box der Maschine äußern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Sichtung: Wolf streift durch den Odenwald!
Ein Wolf ist im Neckar-Odenwald-Kreis gesichtet worden! Eine Autofahrerin hat das Tier auf Video festgehalten. Mehr dazu:
Neue Sichtung: Wolf streift durch den Odenwald!
Tödliche Gefahr: Riesen-Zecke in OWL entdeckt
Die Überreste einer Hyalomma-Zecke wurden in der Nähe von Bielefeld entdeckt. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts können diese Blutsauger …
Tödliche Gefahr: Riesen-Zecke in OWL entdeckt
Rechte Parolen und Hitlergruß: Jugendliche beleidigen Polizei nach Brandstiftung
Im westfälischen Paderborn benahmen sich Jugendliche komplett daneben. Sie zündeten Mülltonnen an und beleidigten Polizisten anschließend mit rechten Parolen.
Rechte Parolen und Hitlergruß: Jugendliche beleidigen Polizei nach Brandstiftung
Totes Baby im Wald gefunden: Mutter muss in Klinik
Weil sie ihr eigenes Baby getötet haben soll, sitzt Jasmin vor Gericht. Die Frau wird jedoch von der Tat freigesprochen, da sie psychisch krank ist.
Totes Baby im Wald gefunden: Mutter muss in Klinik

Kommentare