+
Das Frachtflugzeug kam von der Bahn ab, prallte gegen eine Wand und geriet in Brand. 

Von der Bahn abgekommen

Flugzeug kracht in Wohngebiet - 15 Tote nach Notlandung

Tragisches Flugzeugunglück: Ein Frachtflugzeug gerät bei einer Notlandung auf einem iranischen Flughafen in Brand. Nach ersten Berichten sterben 15 Insassen. Wie es zu dem Unglück kam, ist noch unklar.

Teheran - Bei der Notlandung eines iranischen Frachtflugzeugs auf einem iranischen Flughafen sind nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Isna 15 Insassen ums Leben gekommen.

An Bord der Maschine waren demzufolge 16 Menschen. Nur der Flugingenieur habe gerettet werden können, so der Isna-Bericht, der sich auf Angaben von Einsatzkräften beruft.

Nach Angaben des staatlichen Fernsehens IRIB handelt es sich bei der Maschine um eine Boeing 707, die von Bischkek in Kirgistan losgeflogen war und am Militärflughafen Fath in Karadsch - westlich der Hauptstadt Teheran - notlandete. Dabei sei die Maschine von der Bahn abgekommen, gegen eine Wand geprallt und in Brand geraten.

In der Nähe des Unfallorts liegt laut der Nachrichtenagentur Isna auch das Wohngebiet Sibadascht. Es ist noch unklar, ob bei der Notlandung Häuser beschädigt wurden. Die Behörden wollten sich über weitere Details, besonders bezüglich der Ursache der Notlandung, erst nach der Auswertung der Black Box der Maschine äußern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Extreme Prognosen: Droht uns bald heftiger Wintereinbruch? So sehen es Experten
Eisige Kälte mit nassem Schneematsch oder warmer goldener Herbst: Die Wetterprognosen für Anfang November gehen stark auseinander. 
Extreme Prognosen: Droht uns bald heftiger Wintereinbruch? So sehen es Experten
Frau schickt vermeintlich harmloses Foto an die Eltern - Vater sieht sofort peinliches Detail
Sie wollte ihrer Mutter nur ein süßes Urlaubsfoto schicken, doch ein kleines Detail übersah die junge Frau. Ihr Tweet dazu ging im Netz viral.
Frau schickt vermeintlich harmloses Foto an die Eltern - Vater sieht sofort peinliches Detail
Eingesperrte Familie in Holland: Vater hatte „verrückte Ideen“ - dafür flog er sogar aus einer Sekte
In Holland hat die Polizei eine Familie in isolierten Räumen eines Bauernhofs entdeckt. Der Wirt bringt brisante Details ans Licht, ein 58-jähriger Österreicher ist in …
Eingesperrte Familie in Holland: Vater hatte „verrückte Ideen“ - dafür flog er sogar aus einer Sekte
Mindestens 15 Tote bei Dammbruch in Russland
Schetinkino (dpa) - Mindestens 15 Menschen sind bei einem Dammbruch in der sibirischen Region Krasnojarsk in Russland ums Leben gekommen.
Mindestens 15 Tote bei Dammbruch in Russland

Kommentare