Mauern, Zäune und Autos gerammt

16-Jähriger baut mit geklautem Bus Unfall

Stadtoldendorf - Mit einem gestohlenem Linienbus ist ein 16-Jähriger aus Niedersachsen 30 Kilometer weit gefahren und hat gleich mehrere Unfälle verursacht.

Der Jugendliche habe auf seiner Spritztour in vier Fällen Mauern und Zäune gerammt und sei schließlich gegen ein parkendes Auto gefahren, sagte ein Polizeisprecher in Holzminden am Montag. Der Gesamtschaden betrage rund 20 000 Euro.

Der junge Mann hatte den Bus am Sonntag aus der Halle eines Fuhrunternehmens in Stadtoldendorf gestohlen und war dann rund 30 Kilometer durch mehrere Dörfer gefahren. Ein Zeuge hatte die Polizei alarmiert, nachdem er ein Auto gerammt hatte. Die Beamten entdeckten den Bus auf einem Waldweg. Der 16-Jährige, der schon mehrfach mit fremden Fahrzeugen auf öffentlichen Straßen unterwegs war, saß noch am Steuer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Hamburg - Wegen einer nächtlichen Trunkenheitsfahrt mit einem Segway muss ein Hamburger eine Geldstrafe von 30 Tagessätzen à 10 Euro zahlen und seinen Führerschein …
Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Berlin/Santiago - Über 50 Brände sind am lodern, die Hauptstadt Santiago mit Rauch bedeckt: Die Waldbrände in Chile verschlimmern sich. In verschiedenen Regionen hat die …
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Kuala Lumpur - Bei einem Bootsunglück vor der Küste Malaysias sind möglicherweise bis zu 40 Menschen umgekommen. Aufdem gekenterten Boot befanden sich illegale …
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias

Kommentare