+

In Magdeburg

16-Jähriger löst Amoklauf-Panik aus

Magdeburg - Ein 16 Jahre alter Jugendlicher hat am Donnerstag auf dem Magdeburger Bahnhof mit einer Sturmgewehr-Attrappe Angst und Schrecken verbreitet.

Wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte, spielte der junge Mann auf einem Bahnsteig mit dem täuschend echt aussehenden Imitat eines G36-Sturmgewehrs herum. Einmal habe er so getan, als führe er ein Magazin in das Gewehr ein, worauf Reisende in Panik den Bahnsteig verließen oder sich auf den Boden warfen. Polizisten nahmen daraufhin den 16-Jährigen fest. Die Ermittlungen ergaben, dass er die Waffenattrappe kurz zuvor in einem nahe gelegenen Einkaufszentrum gekauft hatte. Gegen den Jugendlichen werde nun wegen des „Führens einer Anscheinswaffe“ ermittelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto erfasst mehrere Fußgänger in Rom
Eine Autofahrerin hat in Rom mehrere Fußgänger angefahren und verletzt. Die Hintergründe sind noch unklar. 
Auto erfasst mehrere Fußgänger in Rom
Smartphones können Kinder krank machen
Kicken statt Klicken, Paddeln statt Daddeln: Geht es nach Experten, sollten Smartphones für Kinder weniger wichtig sein als Sport und Spiel im Freien. Die Realität sieht …
Smartphones können Kinder krank machen
Über 34 Grad! So heiß war‘s dieses Jahr noch nie
Die Hitzewelle in Deutschland sorgt für Spitzenwerte auf dem Thermometer. Am Montag wurde ein neuer Rekordwert für 2017 gemessen. 
Über 34 Grad! So heiß war‘s dieses Jahr noch nie
Weißer Hai springt zu Fischer ins Boot
Riesen-Schock für einen australischen Fischer: Ein knapp drei Meter großer Weißer Hai sprang in sein Boot hinein. 
Weißer Hai springt zu Fischer ins Boot

Kommentare