Tödlicher Messerangriff

16-Jähriger wegen Raubmords in U-Haft

Hattersheim - Nach einer tödlichen Messerattacke im hessischen Hattersheim hat die Polizei einen 16-Jährigen gefasst. Der Bluttat soll ein Streit um Drogengeschäfte vorausgegangen sein.

Dem Jugendlichen wird laut Staatsanwaltschaft Raubmord vorgeworfen. Er soll für den Tod eines 28-Jährigen verantwortlich sein, der am Montag auf dem Parkplatz einer Gesamtschule niedergestochen worden war.

Der junge Mann sitzt in Untersuchungshaft, wie die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Donnerstag sagte. Ob der junge Mann allein für die tödlichen Messerstiche verantwortlich ist, muss noch geklärt werden. Es werde noch nach einer weiteren Person gefahndet, sagte die Sprecherin.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sechs Menschen in Londoner Einkaufszentrum mit Säure verletzt
Sechs Menschen sind mit einer gefährlichen Substanz in einem Einkaufszentrum im Osten Londons besprüht und verletzt worden. Ein Verdächtiger sitzt in Haft.
Sechs Menschen in Londoner Einkaufszentrum mit Säure verletzt
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Im Jackpot liegen heute 8 Millionen Euro.
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Neues Erdbeben erschüttert Mexiko - Zwei Tote durch Herzinfarkt
Die Rettungskräfte suchen in Trümmerbergen noch nach Überlebenden des letzten Bebens vom 19. September, da wird Mexiko am Samstag erneut von Erdstößen erschüttert - das …
Neues Erdbeben erschüttert Mexiko - Zwei Tote durch Herzinfarkt
Dreijährige fällt von scheuendem Pferd und stirbt
Ein Pferd scheut, reißt sich los und wirft ein kleines Mädchen ab. Die Dreijährige stirbt noch am Unfallort an ihren Verletzungen.
Dreijährige fällt von scheuendem Pferd und stirbt

Kommentare