SEK-Einsatz in Düsseldorf: Siebenjähriges Mädchen getötet 

SEK-Einsatz in Düsseldorf: Siebenjähriges Mädchen getötet 
+
Ein 15 Jahre altes Mädchen ist tot auf dem Gelände einer ehemaligen Papierfabrik entdeckt worden. Foto: David Young

Tat gestanden

16-Jähriger nach Tötung von Mädchen in Psychiatrie

Nach dem gewaltsamen Tod eines 15-jährigen Mädchens in Düsseldorf befindet sich der mutmaßliche Täter in einer psychiatrischen Klinik.

Düsseldorf (dpa) - Der 16-Jährige ist bereits kurze Zeit nach seiner Vernehmung und der Untersuchung durch einen Gutachter dorthin gebracht worden. Dort sei der Untersuchungshaftbefehl gegen den Jugendlichen verkündet worden, sagte ein Sprecher der Düsseldorfer Polizei.

Er hatte gestanden, die 15-Jährige in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf dem Gelände einer ehemaligen Papierfabrik umgebracht zu haben. Die Untersuchung eines Sachverständigen hatte laut Staatsanwaltschaft ergeben, dass der Teenager schizophren und damit schuldunfähig sei. Die Tat wertete Staatsanwalt Matthias Ridder am Montag als Totschlag im Zustand der Schuldunfähigkeit. Den Ermittlungen zufolge schnitt der Junge der 15-Jährigen, mit der er lose liiert war, in den Hals. Er kehrte am Sonntag an den Tatort zurück und stellte sich der Polizei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SEK-Einsatz in Düsseldorf: Siebenjähriges Mädchen getötet 
Medien berichten über einen dramatischen SEK-Einsatz in Düsseldorf. Ein siebenjähriges Mädchen soll bei einem Streit gestorben sein.
SEK-Einsatz in Düsseldorf: Siebenjähriges Mädchen getötet 
Große Waldbrände in Schweden außer Kontrolle
Weißer Qualm zieht über die weiten schwedischen Wälder. Es brennt, verstreut im ganzen Land - und die Feuer breiten sich in der ungewöhnlichen Sommerhitze schnell aus. …
Große Waldbrände in Schweden außer Kontrolle
Rundfunkbeitrag in Zweitwohnung: Länder für Einzelprüfung
Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass der Rundfunkbeitrag von 17,50 Euro pro Wohnung und Monat grundsätzlich für verfassungsgemäß erklärt. Menschen mit …
Rundfunkbeitrag in Zweitwohnung: Länder für Einzelprüfung
Tödlicher Autounfall? Nein! Ermittler entdecken grausames Detail, das alles verändert
Ein scheinbar tödlicher Autounfall in Friedberg (Wetterau) hat eine neue Wendung: Die Ermittler haben ein bisher verborgenes Detail entdeckt. 
Tödlicher Autounfall? Nein! Ermittler entdecken grausames Detail, das alles verändert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.