Tödliche Verletzungen

16-Jähriger stirbt bei Stierrennen

Madrid - Bei einem Stierrennen in der südspanischen Stadt Isso ist ein 16-Jähriger von einem Bullen tödlich verletzt worden. Der Jugendliche wurde am Samstag von hinten durchbohrt.

Nach Polizeiangaben vom Sonntag starb der Teenager trotz zweier Notoperationen Stunden später an massiven Leberverletzungen. Bei der traditionellen Stierhatz in der Provinz Murcia wurde zudem ein 60-Jähriger schwer am Bein verletzt.

Bei den traditionellen Stierrennen in Pamplona im Norden Anfang Juli waren in diesem Jahr fast 50 Menschen verletzt worden.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Washington (dpa) - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa …
Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Antananarivo (dpa) - Im Süden von Madagaskar sind 27 Menschen der Pest zum Opfer gefallen. Insgesamt 68 Menschen haben sich demnach in den Regionen Atsimo-Atsinanana und …
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Tokio/London - Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es …
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Seit Jahresbeginn sind über 120 Häftlinge in Brasilien umgebracht worden, teilweise wurden sie geköpft. Ein Grund sind Bandenkriege, die sich hinter den Mauern …
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle

Kommentare