+
Im Landgericht Bielefeld wurde gegen die 16-Jährige verhandelt.

Mutter schwer verletzt

Stiefvater getötet: Neun Jahre Haft für 16-Jährige

Bielefeld - Mitten in der Nacht soll ein Mädchen fast 30 Mal auf seine schlafende Mutter eingestochen haben. Der Stiefvater kam bei der Attacke ums Leben. Trotz der Verurteilung der 16-Jährige blieben offene Fragen im Prozess.

Die Mutter schlief noch, als ihre Tochter ausholte und insgesamt fast 30 Mal zustach. Der Stiefvater des Mädchens kommt durch die Messerattacke ums Leben. Für den blutigen Angriff im Elternhaus in Vlotho (Nordrhein-Westfalen) ist eine 16-Jährige am Freitag in Bielefeld zu neun Jahren Jugendhaft verurteilt worden. Das Landgericht sprach sie des Mordes und der gefährlichen Körperverletzung schuldig.

Die Jugendliche hatte nach Überzeugung des Landgerichts zunächst ihre schlafende Mutter mit einem Messer attackiert und schwer verletzt und dann ihren Stiefvater getötet. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Freiheitsstrafe von zehn Jahren gefordert, die Verteidigung auf Freispruch plädiert. Zum Schutz der minderjährigen Angeklagten war die Öffentlichkeit vom Prozess ausgeschlossen.

In einer Novembernacht hatte der Stiefvater in der gemeinsamen Wohnung versucht, den Angriff auf seine Frau zu verhindern. Dabei wurde der 59-Jährige durch mindestens neun Stiche getötet. Auch danach soll die Tochter auf ihre flüchtende Mutter eingestochen haben. Erst der jüngeren Schwester und einem herbeigeeilten Nachbarn soll es gelungen sein, die 16-Jährige zu stoppen. Im Prozess hatte das Mädchen seine Mutter beschuldigt, den Stiefvater erstochen zu haben.

Die Verteidiger kritisierten, es seien offene Fragen an der Darstellung der Staatsanwaltschaft geblieben. Auch das Gericht stellte am Ende des Prozesses fest, ein Tatmotiv lasse sich "nicht sicher" ermitteln. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drogen im Millionenwert im Darknet verkauft - Verdächtige gefasst
Berlin - Sie sollen Drogen im Wert von mindestens 2,3 Millionen Euro über das Darknet verkauft haben - nun sind zwei Männer und eine Frau in Berlin festgenommen worden.
Drogen im Millionenwert im Darknet verkauft - Verdächtige gefasst
US-Universität unterrichtet „Game of Thrones“-Sprachkurs
Berkeley - Der Erfinder der Dothraki-Sprache aus der Fantasy-Serie „Game of Thrones“ wird an der kalifornischen Universität in Berkeley einen Sprachkurs geben.
US-Universität unterrichtet „Game of Thrones“-Sprachkurs
Mutmaßlicher Attentäter bestreitet Anschlag auf BVB-Bus
Sergej W. hat anscheinend sein Schweigen gebrochen. Sein Anwalt verrät nun, was der Verdächtige nach dem Anschlag auf die BVB-Mannschaft zum Ermittlungsrichter gesagt …
Mutmaßlicher Attentäter bestreitet Anschlag auf BVB-Bus
Feuerwehrmann eilt zu Einsatz und sieht seine sterbende Frau
Einhaus - Schrecklicher Einsatz für einen Feuerwehrmann bei Ratzeburg. Er musste am Donnerstag zu einem Verkehrsunfall ausrücken, bei dem seine eigene Ehefrau ums Leben …
Feuerwehrmann eilt zu Einsatz und sieht seine sterbende Frau

Kommentare