Tragisches Unglück

17-Jähriger von Straßenbahn überfahren und getötet

Köln - Drei Kölner Jugendliche sind am Montag bei Rot über die Ampel gegangen. Dabei wurde einer von ihnen von einer Trambahn erfasst, als er einer anderen Tram ausweichen wollte.

Ein 17-Jähriger ist in Köln von einer Straßenbahn überfahren und getötet worden. Der Junge und zwei Freunde überquerten am Montag bei Rotlicht die Straße, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte. Als er eine herannahende Straßenbahn sah, erschrak er und wich zurück. Eine zweite Tram, die von der anderen Seite kam, überrollte den Jugendlichen von hinten. Er war sofort tot. Seine Begleiter erlitten einen Schock, die Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samenbank-Ex-Chef soll Vater von mindestens 19 Kindern sein
Rotterdam - Der frühere Direktor einer Samenbank in den Niederlanden ist vermutlich der Vater von mindestens 19 Kindern, die nach einer In-Vitro-Fertilisation geboren …
Samenbank-Ex-Chef soll Vater von mindestens 19 Kindern sein
Vier Tote am Mount Everest - „Wissen nicht, wie sie gestorben sind“
Erneut sind mehrere Bergsteiger beim Versuch, den höchsten Berg der Welt zu bezwingen, ums Leben gekommen. 
Vier Tote am Mount Everest - „Wissen nicht, wie sie gestorben sind“
Schmuggel von Tieren vom Amazonas soll eingedämmt werden
Pfeilgiftfrösche und grüne Leguane landen immer wieder illegal in Europa. Der Schmuggel exotischer Tiere ist ein Milliardengeschäft - auch weil Papiere gefälscht werden. …
Schmuggel von Tieren vom Amazonas soll eingedämmt werden
Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg
Ein Brand hat in einem Gewerbegebiet vor den Toren Hamburgs einen Millionenschaden verursacht. Zwei Feuerwehrleute werden bei den Löscharbeiten verletzt. Der Einsatz …
Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg

Kommentare