Tragisches Unglück

17-Jähriger von Straßenbahn überfahren und getötet

Köln - Drei Kölner Jugendliche sind am Montag bei Rot über die Ampel gegangen. Dabei wurde einer von ihnen von einer Trambahn erfasst, als er einer anderen Tram ausweichen wollte.

Ein 17-Jähriger ist in Köln von einer Straßenbahn überfahren und getötet worden. Der Junge und zwei Freunde überquerten am Montag bei Rotlicht die Straße, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte. Als er eine herannahende Straßenbahn sah, erschrak er und wich zurück. Eine zweite Tram, die von der anderen Seite kam, überrollte den Jugendlichen von hinten. Er war sofort tot. Seine Begleiter erlitten einen Schock, die Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bus in Brand geraten
Probleme mit dem Motor und Rauch im Fahrzeug - ein fahrender Bus hat auf der Bundesstraße zu brennen begonnen. Die Insassen mussten die Scheiben einschlagen, um sich zu …
Bus in Brand geraten
Wer hat diesen Grusel-Kopf gesehen? Polizei bittet um Hilfe
Unbekannte haben am vergangenen Wochenende aus einem Museum im Bremer Stadtteil Vegesack einen indianischen Schrumpfkopf gestohlen.
Wer hat diesen Grusel-Kopf gesehen? Polizei bittet um Hilfe
Prozess wirft Schlaglicht auf "Autoposer"
Vor einem Jahr sorgt in Mannheim ein Verkehrsunfall für Schlagzeilen. Ein sogenannter Autoposer ohne Führerschein prallt mit einem Sportwagen gegen Autos und ein Haus. …
Prozess wirft Schlaglicht auf "Autoposer"
Streit um sogenannte Bierbikes vor Gericht
Rollende Partytheke oder sportliches Sightseeing? An den Riesenfahrrädern mit Bierfass an Bord scheiden sich die Geister. Der Betreiber in Berlin darf die Gefährte nicht …
Streit um sogenannte Bierbikes vor Gericht

Kommentare