+
Die Lage war eskaliert, nachdem die Sicherheitskräfte die Fahndung nach drei flüchtigen Häftlingen veranlasst hatten. Foto: Stringer

17 Verletzte nach Meuterei in mexikanischem Gefängnis

Mexiko-Stadt (dpa) - Bei einer Meuterei in einem mexikanischen Gefängnis sind nach Behördenangaben mindestens 17 Menschen verletzt worden. Unter den Verletzten in der Haftanstalt von Barrientos seien 10 Polizisten, teilte ein Sprecher der Regionalregierung mit.

Die Insassen hätten unter anderem Matratzen in Brand gesteckt. Die Lage war demnach eskaliert, nachdem die Sicherheitskräfte die Fahndung nach drei flüchtigen Häftlingen veranlasst hatten.

In Mexiko kommt es immer wieder zu Meutereien in Gefängnissen, Menschenrechtler kritisieren die Haftbedingungen. Im Februar waren bei einem Gewaltausbruch im Nordosten des Landes Dutzende Menschen getötet worden.

Video der PK zum Vorfall, Spanisch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Baukran droht umzukippen - 800 Menschen evakuiert
Wie ist das nur passiert? Ein Baukran ist in der Innenstadt in Frankfurt am Main einfach abgeknickt. Zur Sicherheit mussten Gebäude in der Nachbarschaft geräumt werden.
Baukran droht umzukippen - 800 Menschen evakuiert
Blut von Jesus auf Turiner Grabtuch entdeckt?
Viele glauben, es wäre Jesus’ Grabtuch. Andere halten es für eine Fälschung. Wissenschaftler haben nun bahnbrechende Erkenntnisse zum Turiner Grabtuch gemacht.
Blut von Jesus auf Turiner Grabtuch entdeckt?
Großwildjäger knallen Sohn von Löwen Cecil ab
Der Tod von dem berühmten Löwe Cecil erschütterte vor zwei Jahren die Welt. Nun ist sein ältester Sohn Xanda erschossen worden.   
Großwildjäger knallen Sohn von Löwen Cecil ab
Rockerchef Frank Hanebuth heiratet kirchlich - Polizei regelt Verkehr
Rockerboss Frank Hanebuth (52) will am Samstag um 14 Uhr seine langjährige Lebensgefährtin Sarah (36) kirchlich heiraten. Noch laufen Ermittlungen gegen den …
Rockerchef Frank Hanebuth heiratet kirchlich - Polizei regelt Verkehr

Kommentare