+
Die Lage war eskaliert, nachdem die Sicherheitskräfte die Fahndung nach drei flüchtigen Häftlingen veranlasst hatten. Foto: Stringer

17 Verletzte nach Meuterei in mexikanischem Gefängnis

Mexiko-Stadt (dpa) - Bei einer Meuterei in einem mexikanischen Gefängnis sind nach Behördenangaben mindestens 17 Menschen verletzt worden. Unter den Verletzten in der Haftanstalt von Barrientos seien 10 Polizisten, teilte ein Sprecher der Regionalregierung mit.

Die Insassen hätten unter anderem Matratzen in Brand gesteckt. Die Lage war demnach eskaliert, nachdem die Sicherheitskräfte die Fahndung nach drei flüchtigen Häftlingen veranlasst hatten.

In Mexiko kommt es immer wieder zu Meutereien in Gefängnissen, Menschenrechtler kritisieren die Haftbedingungen. Im Februar waren bei einem Gewaltausbruch im Nordosten des Landes Dutzende Menschen getötet worden.

Video der PK zum Vorfall, Spanisch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“ bringt Orkanböen - Bahn warnt ihre Fahrgäste
Wetterexperten erwarten vom anrückenden Sturmtief „Friederike“ nichts Gutes. Es muss mit Orkanböen bis zu 120 km/h gerechnet werden. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“ bringt Orkanböen - Bahn warnt ihre Fahrgäste
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Die Berliner Polizei fahndet mit Selfie-Fotos nach einem Einbrecher. Die Bilder konnten die Ermittler von einem bei dem Einbruch gestohlenen Handy herunterladen.
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf einem belebten Markt im nigerianischen Maiduguri im Nordosten des Landes sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen getötet worden.
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Die Polizei auf Rügen hat nach der Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen zu einer drastischen Maßnahme gegriffen.
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  

Kommentare