Betrunken und auf Drogen

18-jähriger rast mit 150 Sachen durch Magdeburg

Magdeburg - Betrunken, auf Drogen und mit einem Tempo von bis zu 150 Stundenkilometern hat sich ein 18-Jähriger in Magdeburg eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert.

Als die Beamten den jungen Mann am Montag kontrollieren wollten, gab er Gas, wie die Polizei berichtete. Anschließend raste er über mehrere Kreuzungen und beschädigte eine Reihe von Verkehrszeichen. Erst ein defekter Reifen stoppte den Raser. Wie sich herausstellte, war er nicht im Besitz eines Führerscheins und stand unter dem Einfluss von Drogen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord in Krefeld - Zehn Verdächtige festgenommen
Krefeld - Drei Monate nach dem Mord an einem Rentner in Krefeld hat die Polizei zehn Verdächtige festgenommen.
Mord in Krefeld - Zehn Verdächtige festgenommen
Erntehelfer schuftet sich zu Tode - Landwirt angeklagt
Freiburg - Beim Stapeln schwerer Heuballen im Hochsommer klagte er über gesundheitliche Probleme, doch der Landwirt gönnte dem rumänischen Erntehelfer keine Pause. Jetzt …
Erntehelfer schuftet sich zu Tode - Landwirt angeklagt
Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher
München - Während des US-Wahlkampfes ließ Donald Trump gerne mal den einen oder anderen unfeinen Ausdruck fallen. Das könnte ein Grund für seinen Sieg gewesen sein. …
Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher
Vermisster Rentner lag zehn Jahre lang tot in Tiefkühltruhe
Berlin - Die Polizei hat in Berlin-Pankow einen von Nachbarn als vermisst gemeldeten Rentner tot in dessen Wohnung gefunden - in der Tiefkühltruhe, wo er offenbar seit …
Vermisster Rentner lag zehn Jahre lang tot in Tiefkühltruhe

Kommentare