+
Mike Stone mit seinem Date Megan Piper.

Er darf nicht mit seinen Pornostars zum Schulball

Oakdale - Ein 18 Jahre alter US-Schüler hat zwei Pornostars dazu überredet, ihn zum Abschlussball seiner Highschool zu begleiten. Ein Schulgesetz spricht dagegen. Doch der Teenager hat einen Plan B.

Für US-Schüler ist es ein ganz besonderer Abend: der Abschlussball. Deswegen wollte auch Mike Stone aus Oakdale im US-Bundesstaat Minnesota seine weibliche Begleitung mit großer Sorgfalt auswählen, nachdem schon die Mitschülerinnen nicht so wie er wollten. Jemand Außergewöhnliches, am besten ein Pornostar sollte es sein! So stellte sich der 18-Jährige das vor.

Die 100 heißesten Frauen aller Zeiten: Drei Deutsche sind dabei!

Die 100 heißesten Frauen aller Zeiten: Drei Deutsche sind dabei!

Stone griff zum Laptop und schrieb Dutzende der Nacktdarstellerinnen auf Twitter an. Zwei haben dem Teenager tatsächlich geantwortet und wollten ihn am 12. Mai zum Highschool-Abschlussball der Tartan High School begleiten: Megan Piper und Emy Reyes. Was für ein flotter Dreier!

"Alle an der Schule unterstützen mich", sagt Stone voller stolz. Nicht ganz. Regional-Schulleiterin Patty Phillips hat etwas dagegen und zitiert die Schulregeln. Demnach sei es Schülern nicht gestattet, Besucher mitzubringen, wenn dies den Mitschülern womöglich schade.

Jetzt will Stone dem Event fernbleiben und zeitgleich seine eigene Party veranstalten -  mit Megan Piper und Emy Reyes. Seine Mitschüler stehen vor einer schweren Entscheidung.

kim

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Urteil stärkt nationale Leihmutterschafts-Verbote
Straßburg - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Position von Ländern gestärkt, in denen eine Leihmutterschaft verboten ist.
Urteil stärkt nationale Leihmutterschafts-Verbote
Wieder Unglück in Italien - Rettungshubschrauber abgestürzt
L‘Aquila/Italien - Die Unglücksserie in Italien reißt nicht ab - nun verunglückt ein Rettungshubschrauber. Auch in Sachen „Lawinen-Unglück“ gibt es schlechte Nachrichten.
Wieder Unglück in Italien - Rettungshubschrauber abgestürzt

Kommentare