+
Eine Hebebühne (Symbolfoto) war im Einsatz

180-Kilo-Frau mit Kran gerettet

Wien/Graz - Per Kran und Hebebühne hat die österreichische Feuerwehr eine 180 Kilogramm schwere Frau aus ihrer Wohnung im sechsten Stock gerettet.

Die extrem übergewichtige Grazerin habe wegen eines medizinischen Notfalls am Montagnachmittag ins Krankenhaus gemusst und ihre Mietwohnung nicht mehr anders verlassen können, berichteten österreichische Medien am Dienstag.

Zehn zur Hilfe gerufene Feuerwehrmänner transportierten die Frau zunächst mit Hilfe des Krans und der Hebebühne über den Balkon ihrer Wohnung auf die Straße. Nach der rund einstündigen Aktion wurde sie in eine Klinik gebracht. Sie soll ihre Wohnung wegen ihres massiven Übergewichts bereits seit Jahren nicht mehr verlassen haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsches Playmate löst FBI-Ermittlungen aus
Die Verlockung für das Model-Angebot aus New York war groß für das deutsche Playmate Tanja Brockmann. Doch die Aktion endete mit einer FBI-Ermittlung.
Deutsches Playmate löst FBI-Ermittlungen aus
Anklagen im Freiburger Missbrauchsfall? „Wird kein halbes Jahr vergehen“
Im Fall des jahrelang missbrauchten Jungen aus Freiburg ist laut Angaben der Staatsanwaltschaft recht bald mit den möglichen Anklagen zu rechnen. Weitere Informationen …
Anklagen im Freiburger Missbrauchsfall? „Wird kein halbes Jahr vergehen“
Schulbus mit Kindern kracht in Hauswand
Ein Schulbus kommt in der Nähe von Heidelberg von der Straße ab und fährt in eine Hauswand. Viele Kinder werden bei dem Unfall verletzt.
Schulbus mit Kindern kracht in Hauswand
Ölteppiche breiten sich nach "Sanchi"-Untergang im Meer aus
Peking (dpa) - Nach dem Untergang des Tankers "Sanchi" im Ostchinesischen Meer breiten sich mehrere Ölteppiche aus.
Ölteppiche breiten sich nach "Sanchi"-Untergang im Meer aus

Kommentare