+
Der Großbrand in der Möbelfabrik ist nach Medienberichten durch die Explosion einer Gasflasche verursacht worden. Foto: Basma Fathi/Almasry Alyoum

24 Menschen sterben bei Brand in Möbelfabrik im Norden Kairos

Kairo (dpa) - Bei einem Brand in einer Möbelfabrik im Norden Kairos sind nach Angaben des ägyptischen Gesundheitsministeriums mindestens 24 Menschen gestorben. Zudem seien 24 weitere verletzt worden, sagte ein Sprecher der Behörde.

Berichten zufolge sind die meisten Opfer Arbeiter in der Fabrik. Zunächst war von 19 Todesopfern die Rede. Der Großbrand in der Stadt Obur einige Kilometer nordöstlich des Kairoer Flughafens sei durch die Explosion einer Gasflasche verursacht worden, berichtete die staatliche Zeitung Al-Ahram online.

Hubschrauber der Armee würden eingesetzt, um die Flammen in der Fabrik am Rande der ägyptischen Hauptstadt zu löschen, hieß es weiter. Nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Mena wurde das Feuer am Nachmittag erstickt. Unter Berufung auf Sicherheitskreise berichtete die Agentur zudem, dass die Fabrik keine gültige Sicherheitslizenz besessen habe.

Wegen der mangelhaften Sicherheitsstandards in Ägypten in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens kommt es immer wieder zu Zwischenfällen, Unglücken oder Bränden. Vor etwa einer Woche waren bei dem Zusammenstoß von einem Ausflugsboot und einem Lastkahn auf dem Nil mehr als 30 Menschen gestorben. Vergangenes Jahr war in Kairo ein sechsstöckiges Haus in sich zusammengestürzt.

Al-Ahram (arabisch)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Erdbebenserie erschüttert Italien
Es liegt meterhoch Schnee und es ist eiskalt. Die Menschen in der Erdbebenregion in Mittelitalien sind längst am Rande ihrer Kräfte. Nun bebt der Boden wieder - gleich …
Neue Erdbebenserie erschüttert Italien
Muslima wird in S-Bahn beschimpft - und dann passiert Wunderbares
Stuttgart - Eine junge Muslima aus Stuttgart sorgt mit einem viralen Tweet für Aufsehen: Sie schreibt, wie sie als „Bombenlegerin“ beschimpft wird - und wer sie …
Muslima wird in S-Bahn beschimpft - und dann passiert Wunderbares
Urlaub mit Liebhaber nach Mord an Ehemann?
Eine junge Frau soll im Kreis Hildesheim ihren deutlich älteren Mann ermordet haben. Danach soll sie mit ihrem Liebhaber in den Urlaub gefahren sein.
Urlaub mit Liebhaber nach Mord an Ehemann?
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Wilnsdorf - Dutzende Tote, verwüstete Wälder und Schäden in Milliardenhöhe - mit mehr als 200 Kilometern pro Stunde fegt Orkan „Kyrill“ Mitte Januar 2007 über Europa …
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan

Kommentare