Weltrekord-Fang

2,74 Meter! Hobby-Angler zieht diesen Monster-Wels aus Fluss

Was ist das für ein Monster? Ein Wels mit einer Länge von 2,74 Metern! Ausgerechnet ein Hobby-Angler zog den riesigen Fisch aus einem Fluss.

Paris - Damit schaffte der Franzose  Jean-Christophe Conèjéro es zum Weltrekord! Sein Wels, den er in einem Fluss im Süden Frankreichs fischte, ist der größte Wels, der jemals aus einem Fluss gezogen wurde. 

Bevor Jean-Christophe den Monster-Fisch zurück ins Wasser ließ, hat er ihn beurkunden lassen, wie rtl.de berichtet. Niemals zuvor ist es jemand gelungen, so einen großen Fisch zu fangen. Doch mit dem Erfolg ist der Hobbyfischer nicht zu 100 Prozent zufrieden: Schon bald will er wieder an den Fluss und einen noch größeren Wels fangen, damit er seinen eigenen Rekord bricht. Übrigens: Es geht noch größer. Ein Wels kann bis zu drei Meter lang und 100 Kilogramm schwer werden. Unheimlich...

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei hört am Flughafen Männer etwas schreien - sofort Festnahme
Zwei Betrunkene haben Nazi-Parolen am Flughafen gebrüllt. Die Polizei schritt ein.
Polizei hört am Flughafen Männer etwas schreien - sofort Festnahme
Frau in VW Golf will Leben retten - und kämpft plötzlich um das Eigene
Schwerste Verletzungen hat sich eine 61-Jährige bei einem Autounfall zugezogen. Tragisch: Die Frau wollte bloß helfen.
Frau in VW Golf will Leben retten - und kämpft plötzlich um das Eigene
Lotto am Mittwoch, 23.01.2019: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 23.01.2019: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 30 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Mittwoch, 23.01.2019: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Axt-Mord: Große Trauer um Apotheker Mohamed Joune - Täterbeschreibung der Polizei
Der Apotheker Mohamed Joune wurde in Hamburg-Harburg ermordet. Die Polizei veröffentlicht nach der Axt-Attacke eine Täterbeschreibung. Joune wurde nun beigesetzt.
Axt-Mord: Große Trauer um Apotheker Mohamed Joune - Täterbeschreibung der Polizei

Kommentare