+
Polizei, Notarzt und Feuerwehr sind an der Unfallstelle an einem Bahnübergang in Wesel im Einsatz. Ein junger Mann war an dem Bahnübergang von einem ICE erfasst und tödlich verletzt worden. Foto: Arnulf Stoffel

Tödlicher Unfall in Wesel

20-Jähriger vom ICE erfasst: Waren die Kopfhörer schuld?

Wesel (dpa) - Nach dem tödlichen Unfall eines 20-jährigen Radlers auf einem Bahnübergang in Wesel haben die Ermittler Kopfhörer am Unfallort gefunden. Mehrere Zeugen hätten übereinstimmend gesagt, dass der junge Mann Kopfhörer getragen habe, teilte ein Polizeisprecher mit.

Der 20-Jährige war am Donnerstag von einem ICE erfasst worden, nachdem er mit seinem Fahrrad trotz geschlossener Schranken auf die Gleise gefahren war.

Die Ermittlungen gingen am Freitag weiter, wie der Sprecher sagte. Demnach sollte die Staatsanwaltschaft unter anderem entscheiden, ob die Leiche obduziert wird.

Vier Zeugen hatten nach dem Unfall einen Schock erlitten und mussten behandelt werden. Der Zugführer wurde nach Polizeiangaben nach Hause gebracht. Der ICE war am Donnerstag auf dem Weg von Basel nach Amsterdam, die Strecke zwischen Oberhausen und Emmerich wurde für mehrere Stunden gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

GNTM-Kandidatin Maribel verlor ihre ganze Familie bei Horror-Unfall - Doch sie kämpft weiter
In der dritten Folge von GNTM wurde Maribel an einen schweren Schicksalsschlag nahe Kassel erinnert. Sie sprach offen im TV über ihre schwere Zeit.
GNTM-Kandidatin Maribel verlor ihre ganze Familie bei Horror-Unfall - Doch sie kämpft weiter
Coronavirus: Höhepunkt des Ausbruchs soll noch bevorstehen - Russland mit brachialer Maßnahme
Das neuartige Coronavirus fordert die Welt heraus. Die Lungenkrankheit Covid-19 verbreitet sich in China rasant, die Lage dort ist ernst. Aktuelle Infos zum Virus …
Coronavirus: Höhepunkt des Ausbruchs soll noch bevorstehen - Russland mit brachialer Maßnahme
Schauriger Fund: Polizei entdeckt Folterinstrument bei Rockern
Die Polizei wird zu einer Schlägerei in Schöneck bei Hanau gerufen. Dann finden die Ermittler Erstaunliches.
Schauriger Fund: Polizei entdeckt Folterinstrument bei Rockern
Wolf Siegfried tot im Teich entdeckt: Die Umstände seines Todes sind mysteriös
Im Wildpark Alte Fasanerie in Hanau stirbt Wolf Siegfried unter mysteriösen Umständen in einem Teich. Wölfin Leyla leidet am Verlust ihres Gefährten.
Wolf Siegfried tot im Teich entdeckt: Die Umstände seines Todes sind mysteriös

Kommentare