+
Unter seinem Bauch hatte ein Amerikaner Drogen versteckt. (Archivbild)

Durch Zufall entdeckt

200-Kilo-Mann versteckt Drogen unter Bauchfett

Orlando - Nur durch einen Zufall kamen Polizisten in Orlando einem Drogenschmuggler auf die Schliche, der versuchte, Kokain und Marihuana unter seinem Bauchfett zu schmuggeln.

Orlando - Ein 204 Kilogramm schwerer Mann hat unter seinem Bauchfett Kokain und Marihuana zu schmuggeln versucht. Der Mann aus dem US-Bundesstaat Florida wurde laut Medienberichten nahe Orlando angehalten, weil er sich nicht angeschnallt hatte. Dem Beamten seien der 42-Jährige und sein Fahrer ziemlich nervös vorgekommen. Daraufhin soll ein Spürhund das Auto untersucht und unter dem Bauch des Beifahrers angeschlagen haben. „Wir haben 23 Gramm Marihuana unter seinem Bauchfett gefunden“, sagte ein Polizeisprecher am Montag über den Vorfall vom Freitag. Die Männer sollen noch mit Teppichspray versucht haben, den Geruch zu überdecken. Beide wurden festgenommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brutale Mädchenbande schlägt Polizisten dienstunfähig
Im Kreis Karlsruhe prügelte sich eine Gruppe jugendlicher Mädchen mit einer Polizeistreife. Dabei erwischte es einen Beamten so heftig, dass er vorerst dienstunfähig ist.
Brutale Mädchenbande schlägt Polizisten dienstunfähig
Studie: Informationsflut im Internet begünstigt gezielte Falschmeldungen
Eine Studie der Universität Indiana hat untersucht, ob Privatpersonen Falschmeldungen trotz der Informationsmasse in den sozialen Medien noch erkennen können. Das …
Studie: Informationsflut im Internet begünstigt gezielte Falschmeldungen
Moral und Emotion pushen Posts
Was geht viral? Für politische Posts in sozialen Netzwerken haben Forscher eine Antwort gefunden. Ein Ergebnis auch: Die hohe Reichweite beschränkt sich hauptsächlich …
Moral und Emotion pushen Posts
Jugendliche schieben diesen Autoscooter nach Hause
Als eine Gruppe Jugendlicher einen geklauten Autoscooter nach Hause schieben wollte, wurden sie der Polizei gemeldet. Dennoch konnten die Diebe entkommen.
Jugendliche schieben diesen Autoscooter nach Hause

Kommentare