Hat 5000 Euro und ein Sparbuch in seinem Renault 5 gefunden: Uwe Cechowitz aus Oberzwehren.
+
Hat 5000 Euro und ein Sparbuch in seinem Renault 5 gefunden: Uwe Cechowitz aus Oberzwehren.

Irrer Zufallsfund

Über 20.000 Euro in Gebrauchtwagen gefunden – nach vier Jahren: Warum wurde das Geld nie vermisst?

  • vonChristian Schulz
    schließen

Ein R5-Fahrer macht einen echten Sensationsfund: In seinem gebrauchten Renault tauchen plötzlich mehr als 20.000 Euro auf. Das Fahrzeug hatte er vor vier Jahren gekauft.

Kassel – Der 50-jährige Uwe Chechowitz aus Kassel staunte Bauklötze, was er da auf einmal in Händen hielt. War das zu fassen? Wie konnte es sein, dass er in seinem gebrauchten Renault* 5 Campus (Baujahr 1990) plötzlich mehr als 20.000 Euro fand? Das Auto hatte er vier Jahre zuvor gebraucht erstanden – und das Vermögen tatsächlich über Jahre unbemerkt herumkutschiert. 5.000 Euro in bar sowie ein Sparbuch mit einem Guthaben von mehr als 17.000 Euro waren es, die der Kasselaner in seinem Gebrauchtwagen vier Jahre lang durch die Gegend fuhr – ohne auch nur irgendwas zu ahnen.

So ratlos er im ersten Moment war und so wenig er sich das erklären konnte – so sehr erwies sich der 50-Jährige als ehrlicher Finder. Er zögerte keinen Moment und meldete den Fund der Polizei. „Meine Mutter hat immer gesagt: ‚Was dir nicht gehört, darfst du nicht behalten‘“, erklärte Uwe Chechowitz den erstaunten Polizisten, die nun vor der Aufgabe standen, den rechtmäßigen Besitzer zu ermitteln. Als die Polizeibeamten den 69-Jährigen schließlich telefonisch erreichten, fiel der aus allen Wolken. Der Mann konnte kaum fassen, dass die 5.000 Euro und das Sparbuch wieder aufgetaucht waren. Alles dazu, wie der ehrliche Hesse den irren Geldbetrag im Renault 5 fand, welche aberwitzige Story dahintersteckt und wie großzügig der Finderlohn ausfiel, lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare