+
Die von der Polizei vermeldete Teilnehmerzahl von 20.000 bedeutet einen neuen Rekord für die Veranstaltung.

Neue Rekordteilnehmerzahl

20.000 Menschen bei "Zombie-Marsch"

Santiago de Chile - Etwa 20.000 Menschen sind am Samstag in Santiago de Chile schauerlich verkleidet durch die Straßen gezogen. Beim "Zombie-Marsch" wetteiferten viele von ihnen um das blutrünstigste Kostüm.

Auch ganze Familien nahmen stilecht verkleidet an dem Marsch teil. Offiziell gilt der bereits zum sechsten Mal veranstaltete Umzug als "Kulturveranstaltung", den meisten Teilnehmern ging es in der chilenischen Hauptstadt aber wohl um den Grusel: Viele von ihnen trugen Horror-Masken, blutige Schwerter wurden geschwenkt, aus perfekt geschminkten Wunden tropfte reichlich Theaterblut.

Die von der Polizei vermeldete Teilnehmerzahl von 20.000 bedeutet einen neuen Rekord für die Veranstaltung. "Wir sind jedes Jahr dabei, aber diesmal sind es wirklich viele Menschen", sagte Catalina Salinas. Die junge Frau hatte sich für den Marsch komplett in schwarz gehüllt - und in ihr Gesicht unnatürliche Deformationen geschminkt.

Grusel, Horror, Blut - Zombie-Marsch in Chile

Grusel, Horror, Blut - Zombie-Marsch in Chile

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ministerium warnt vor gepanschtem Wodka
Duisburg - Das nordrhein-westfälische Verbraucherschutzministerium hat vor gepanschtem Wodka gewarnt. Das gesundheitsgefährdende Getränk namens „Diamond Vodka“ sei …
Ministerium warnt vor gepanschtem Wodka
19 Verletzte bei Explosionen in Munitionsfabrik
Erst vor anderthalb Jahren waren bei einem Unfall auf dem Gelände der Munitionsfabrik 320 Tonnen Schießpulver explodiert - nun kam es gleich zu einer Serie von …
19 Verletzte bei Explosionen in Munitionsfabrik
An diesem Tag kommt durchschnittlich der Frühling
München - In manchen Teilen Deutschlands gab es in diesem Winter einiges Chaos durch Schnee und Eis. Zeit für den Frühling. Daten des Deutschen Wetterdienstes zeigen, …
An diesem Tag kommt durchschnittlich der Frühling
Mehr Zuckerkranke als vermutet
Früher war Diabetes eine Erkrankung der Reichen. Heute gilt sie in Deutschland als Risiko für sozial Schwache. Es gibt mehr Zuckerkranke als gedacht - besonders im Osten …
Mehr Zuckerkranke als vermutet

Kommentare