Die Statue Justitia
+
Ein 21-Jähriger stand wegen Vergewaltigung vor Gericht. (Symbolbild)

Landgericht Bocholt

21-Jähriger wegen Vergewaltigung von Jugendlicher verurteilt

Vier Fälle wurden ihm vorgeworfen, in einem wurde er letztendlich verurteilt: Ein 21-Jähriger aus Bocholt muss ins Gefängnis. Er hat eine Jugendliche vergewaltigt.

Bocholt – Wegen des Vorwurfs von vier Vergewaltigungen musste sich ein 21-Jähriger vor dem Landgericht verantworten. Er hatte sich laut Anklage an vier minderjährigen Mädchen im Alter von 14 bis 17 Jahren vergangen. Zu den Taten kam es zwischen den Jahren 2017 und 2020.

Verurteilt wurde der junge Mann nur wegen einer Tat. In zwei Fällen waren die Aussagen der Opfer zu widersprüchlich. Die Staatsanwaltschaft der Außenstelle Bocholt* hatte die Verurteilung in zwei Fällen beantragt. Im Plädoyer forderten sie eine Haftstrafe von zwei Jahren und zehn Monaten. Welche Strafe der Mann aus Bocholt für die Vergewaltigung bekommen hat*, lesen Sie bei msl24.de*. (*Msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Auch interessant

Kommentare