22-Jährige bei Brand in Wohnhaus getötet

Kirchzarten - Bei einem schlimmen Hausbrand ist eine 22-jährige Frau gestorben. Acht weitere Hausbewohner wurden schwer verletzt, weitere Personen mussten per Drehleiter envakuiert werden.

Bei einem Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus in Kirchzarten (Baden-Württember) ist am Dienstagmorgen ist eine 22-jährige Frau ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, wurde die verkohlte Leiche der Hausbewohnerin beim Löschen des Feuers gefunden. Bei dem Brand wurden zudem acht Hausbewohner schwer verletzt, darunter drei Kinder im Alter von vier, sechs und acht Jahren. Sie wurden mit Rauchgasvergiftungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr musste 16 der insgesamt 32 Personen über Drehleitern aus dem Haus retten, die teilweise bereits das Bewusstsein verloren hatten. Zur Brandursache wird derzeit noch ermittelt. Das Feuer war im Wohntrakt des zweigeschossigen Hauses ausgebrochen, in dessen Erdgeschoss eine Großbäckerei und ein Postverteilzentrum untergebracht sind.

Vieles spreche dafür, dass der Brand in der Wohnung der jungen Frau entstand, sagte ein Polizeisprecher. Sachverständige und Ermittler der Polizei untersuchten am Vormittag den Brandort. Das Haus ist laut Polizei durch das Feuer stark beschädigt und nicht mehr bewohnbar. Die Gemeinde Kirchzarten stellte noch am Dienstag den drei im den Haus wohnenden Familien neue Quartiere zur Verfügung. Den Sachschaden an dem zweigeschossigen Gebäude schätzt die Polizei auf einen sechsstelligen Bereich.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Menschen in Bayern wohl von Einbrechern getötet
Ein grausames Verbrechen erschüttert die Menschen in einem abgelegenen Weiler in Oberbayern. Die Polizei findet in der Nacht in einem Einfamilienhaus zwei Tote und eine …
Zwei Menschen in Bayern wohl von Einbrechern getötet
Vogelgrippe-Risiko bleibt weiter hoch
Nahezu täglich werden in Deutschland neue Vogelgrippe-Fälle gemeldet. Experten sprechen von einem bislang nicht gekannten Ausmaß der Seuche. Nun nährt der nahende …
Vogelgrippe-Risiko bleibt weiter hoch
Auto fährt in London in Menschengruppe - Fünf Verletzte
London - Ein Mann ist mit seinem Auto in London in eine Menschenmenge gerast. Dabei verletzt er fünf Personen. Auch der Fahrer selbst muss behandelt werden.
Auto fährt in London in Menschengruppe - Fünf Verletzte
Zwei Tote und eine Schwerverletzte in Haus in Oberbayern entdeckt
Königsdorf - In einem abgelegenen Haus im oberbayerischen Königsdorf findet die Polizei zwei Leichen und eine schwerverletzte Person. Nun soll eine Soko für Aufschluss …
Zwei Tote und eine Schwerverletzte in Haus in Oberbayern entdeckt

Kommentare