22-Jährige lässt Baby erfrieren

Ravensburg - Eine Mutter, die ihr Baby erfrieren ließ, muss für sechs Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Ravensburg sprach die 22-Jährige des Totschlags in einem minderschweren Fall schuldig.

Die Mutter einer Dreijährigen hatte im vergangenen November im baden-württembergischen Schwendi auf der Toilette des elterlichen Wohnhauses heimlich ein zweites Kind zur Welt gebracht. Das Baby setzte sie danach bei Temperaturen um den Gefrierpunkt im Freien aus. Es starb an Unterkühlung.

Der Vorsitzende Richter sprach von einem “menschlichen Drama, das den Tod eines nur wenige Stunden alten Kindes zur Folge hatte“. Die Angeklagte sei “nicht nur Täterin, sondern auch Opfer geworden“. Niemand habe ihr geholfen, sagte der Richter. Der Verlobte habe sich von ihr trennen, der Stiefvater sie rauswerfen wollen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Die Berliner Polizei fahndet mit Selfie-Fotos nach einem Einbrecher. Die Bilder konnten die Ermittler von einem bei dem Einbruch gestohlenen Handy herunterladen.
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf einem belebten Markt im nigerianischen Maiduguri im Nordosten des Landes sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen getötet worden.
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Die Polizei auf Rügen hat nach der Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen zu einer drastischen Maßnahme gegriffen.
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Lotto am Mittwoch vom 17.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 17.01.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 16 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 17.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute

Kommentare