+
Im indischen Bundesstaat Maharashtra, etwa 170 Kilometer südlich der Metropole Mumbai stürzte eine Brücke ein. 22 Menschen werden vermisst. 

Busse und Autos stürzten ins Wasser

22 Vermisste nach Brückeneinsturz in Indien

Neu Delhi - In Indien werden mindestens 22 Menschen nach dem Einsturz einer Straßenbrücke vermisst. Die Brücke brach über dem Hochwasser führenden Savitri-Fluss zusammen.

Zwei Busse und vermutlich auch mehrere Autos stürzten ins Wasser. Das Unglück geschah nach Angaben der Polizei im Bundesstaat Maharashtra, etwa 170 Kilometer südlich der Metropole Mumbai. Hochwasser behindere die Rettungsarbeiten, sagte ein Mitarbeiter des Katastrophenschutzes.

Die eingestürzte Brücke ist eines von zwei Bauwerken, die am Unglücksort über den Fluss führen und stammt noch aus der britischen Kolonialzeit, wie der Sender NDTV meldete.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Horror: Monster-Spinne krabbelt an Fensterscheibe von Familie entlang
Australien, das Land der Riesenviecher. Immer wieder gibt es Beobachtungen von Tieren, die überdurchschnittlich groß werden. Diese Erfahrung musste jetzt auch ein junges …
Horror: Monster-Spinne krabbelt an Fensterscheibe von Familie entlang
Baby Charlie soll in einem Hospiz sterben
Das todkranke britische Baby Charlie Gard soll in einem Hospiz für Kinder sterben. Darauf einigten sich britischen Medien zufolge am Mittwoch Eltern und Ärzte des elf …
Baby Charlie soll in einem Hospiz sterben
Lotto vom 26.07.2017: Das sind die Gewinn-Zahlen vom Mittwoch
Lotto am Mittwoch vom 26.07.2017: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen. Zehn Millionen liegen heute im Jackpot.
Lotto vom 26.07.2017: Das sind die Gewinn-Zahlen vom Mittwoch
Hübsches Mädchen schneidet sich 14 Jahre nicht ihre Haare - so sieht sie jetzt aus
Eine Geschichte wie aus dem Märchen: Eine junge Russin hat sich über 14 Jahre die Haare nicht geschnitten. Das Resultat: Sie ist Rapunzel in „real life“.
Hübsches Mädchen schneidet sich 14 Jahre nicht ihre Haare - so sieht sie jetzt aus

Kommentare