Täter von Polizei getötet

23-Jähriger schießt auf Autos - Frau stirbt

Eden - Ein Marineinfanterist hat mehrere Autos beschossen. Dabei wurden eine Frau getötet sowie fünf Menschen verletzt. Es sind nicht die einzigen Menschen, die der 23-Jährige auf dem Gewissen hatte.

Ein Marineinfanterist hat im US-Staat Texas mehrere Autos beschossen und dabei eine Frau getötet sowie fünf Menschen verletzt. Später kam der 23 Jahre alte Mann selbst bei einem Schusswechsel mit Sicherheitskräften ums Leben, wie die Behörden mitteilten. Der mutmaßliche Täter sollte von der Polizei wegen eines anderen Tötungsdelikts im Staat North Carolina verhört werden.

Mit den Schüssen auf Autofahrer begann der Mann am frühen Sonntagmorgen. Dabei tötete er eine 41 Jahre alte Frau. Von den fünf Verletzten befanden sich am Montag noch zwei in Krankenhäusern. Ihre Verletzungen sind allerdings nicht lebensgefährlich. Im Auto des Schützen fanden die Beamten ein Sturmgewehr, eine Handfeuerwaffe sowie mehrere hundert Schuss Munition.

AP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Warm, wärmer, 2016: Das Jahr ist nun schon das dritte in Folge mit Temperaturrekord. Forscher weltweit schlagen Alarm - auch wenn 2017 etwas kühler werden könnte gehe es …
2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Paris - Ein Lufthansa-Flugzeug ist nach der Landung am Pariser Flughafen Charles de Gaulle mit dem Vorderrad von der Rollbahn abgekommen. Es wird angenommen, dass Glätte …
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Saarbrücken - Auch am Mittwoch warten die Lottospieler auf ihre Glückszahlen. Hier finden Sie die Zahlen vom 18. Januar 2017.
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Lieberose - Zum Wiehern: Bei einer Verkehrskontrolle in Brandenburg haben Polizisten in einem Kofferraum ein lebendes Shetland-Pony entdeckt.
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare