+
Bei dem Unfall entsand ein Sachschaden von 200 000 Euro.

25 Verletzte bei Busunfall auf der A4

Dresden - Bei einem Busunfall auf der Autobahn 4 sind am Mittwochmorgen in Sachsen 25 Menschen verletzt worden. Die Unfallursache liegt noch im Dunkeln.

Zwischen der Anschlussstelle Dresden-Altstadt und dem Dreieck Dresden-West war ein polnischer Reisebus aus noch ungeklärter Ursache auf einen vorausfahrenden Lastwagen aufgefahren, wie ein Sprecher der Polizei in Dresden sagte.

Nach Angaben der Feuerwehr konnten alle Insassen das Fahrzeug selbstständig verlassen. 25 Reisende wurden zur Behandlung in Krankenhäuser nach Dresden, Meißen und Radebeul gebracht. Über die Schwere der Verletzungen machte die Polizei zunächst keine Angaben.

Bilder vom Busunfall auf der A4 mit 25 Verletzten

Bilder vom Busunfall auf der A4 mit 25 Verletzten

18 Reisende blieben unverletzt. Der Feuerwehr zufolge wurde für sie ein Ersatzbus bereitgestellt. Bei dem Unfall entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von 200 000 Euro. Wegen Bergungsarbeiten waren in Richtung Eisenach zwei Fahrspuren für mehrere Stunden gesperrt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe
Nur wenige Momente, nachdem er von einem Bus erfasst wurde, der noch die Front eines Ladens zertrümmerte, steht ein Mann einfach auf und geht scheinbar mühelos in eine …
Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe
Polizeipräsident bedauert Verhalten der Berliner Polizisten
Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt hat das unangemessene Verhalten Berliner Polizisten in Hamburg bedauert, die Beamten aber auch gegen die harte Kritik verteidigt.
Polizeipräsident bedauert Verhalten der Berliner Polizisten
U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel
New York (dpa) - Eine U-Bahn ist in einem Tunnel im New Yorker Bezirk Harlem entgleist und hat dabei Dutzende Menschen leicht verletzt. 34 Menschen würden wegen leichter …
U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm
Über einen Monat nach der aufsehenerregenden "WannaCry"-Attacke hat ein Erpressungstrojaner erneut in großem Stil zugeschlagen. Diesmal traf es viele Firmen in der …
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm

Kommentare